Energiekekse mit RINGANAchi

In der Vorweihnachtszeit kann ein Plus an Energie nicht schaden - perfekt, wenn es das auch noch in Keksform gibt! Martina Parker hat die "Superfood Kekse" mit dem Schuss RINGANAchi getestet.

Die Firma Ringana aus Hartberg ist vielen durch ihre Frischekosmetik ohne Konservierungsstoffe bekannt. Was die Steirer außerdem super hinkriegen sind coole, chemiefreie und zum Großteil vegane Nahrungsergänzungsmittel.

Mein derzeitiger Favorit: Der Ingwer Ananas Shot RINGANAchi - ein natürlicher Muntermacher mit sofortigem Wake up-Effekt. Super auch mit heißem Wasser zu einer Art Ingwertee angerührt.

Gestern war ich ganz besonders experimentierfreudig und habe mit "Chi" Power Kekse" gebacken. Ergebnis absolut nachahmenswert.

RINGANAchi Power-Kekse:

Zutaten: 250 g glattes Bio-Mehl , 165 g Bio-Sauerrahmbutter, 85 g feiner Bio-Rohrzucker, 10 g frischer Ingwer, 1 unbehandelte Bio-Orange, 1g Muskatblüte, 3g schwarze Pfefferkörner, 10 g grüner Kardamom 1 Prise Salz, 1 Fläschchen RINGANAchi.

So geht’s: Den Ofen auf 165 Grad vorheizen. Für den Teig Mehl, Butter, Zucker und Salz gut mischen, zu einem glatten Teig kneten und kühl stellen. Inzwischen Ingwer schälen, sehr klein würfeln und beiseite stellen. Die Orangenschale fein raspeln. Muskatblüte, Kardamom und Pfefferkörner in einer Pfanne trocken rösten und danach in einer Gewürzmühle oder im Mörser ganz fein mahlen und in den Teig mischen. Schließlich den Ingwer, die geriebene Orangenschale und den RINGANAchi dazugeben und nochmals gut durchkneten. Den Teig anschließend ausrollen und Kekse mit gewünschten Formen ausstechen. In den vorgeheizten Ofen geben und bei 165 Grad 15 Minuten backen.

Ergebnis: Absolut überzeugend. Die Ingwernote kommt ganz toll durch und Kekse, die Energie spenden, sind nicht nur in der Adventzeit ohnehin ein Hit.

RINGANAchi 12 x 30 ml zu 42,70 € erhältlich z.B. über Vetriebspartner und im Ringana Onlineshop.

Übrigens: Ringana Chef Andreas Wilfinger hat soeben den österreichischen Klimaschutzpreis gewonnen und engagiert sich sehr für eine nachhaltige Zukunft. Dabei hat er auch keine Angst zu kritisieren und anzuecken. Seine Ansichten erfährt man in seinem aktuellen Blogbeitrag.

 

Aktuell