Videopremiere: "Boys 4 Breakfast" von PAENDA, KTEE & Vida Noa

Nummer zwei war gestern – ich stell’ mich an erste Stelle! Mit ihrer neuen Single "Boys 4 Breakfast" senden PAENDA, KTEE und Vida Noa eine Message des Selbstwerts in den Äther, die gleichzeitig zum Mitsingen und wild Tanzen animiert.

Was mit einer produktiven, spontanen Songwriting Session begann, hat sich innerhalb weniger Monate zum Statement gemausert: Die drei österreichischen Pop-Künstlerinnen PAENDA, KTEE und Vida Noa beweisen mit ihrem gemeinsamen Track "Boys 4 Breakfast", dass Kollaborationen unter Frauen nicht nur Spaß machen, sondern genauso professionell ablaufen können wie mit männlichen Kollegen. "Die Message liegt nicht so sehr im Text des Songs, als im Entstehen des Tracks selbst", so die drei Musikerinnen.

"Für uns hat die Zusammenarbeit gezeigt, dass es sich durchaus lohnt, mit Frauen zu arbeiten und sich gegenseitig Platz und Respekt einzuräumen – sei das nun im Songwriting selbst oder, wenn es um Produktion oder Mixing geht. Das Ergebnis kann sich hören lassen." Und inspiriert vielleicht auch die ein oder andere Künstlerin dazu, bei der nächsten Single auf eine weiblichen Produzentin zurückzugreifen oder Duette mit weiblichen Acts zu schreiben.

Anders als der Name vielleicht suggeriert, steht hinter "Boys 4 Breakfast" nicht der Aufruf zum Kannibalismus unserer Lebensgefährten, sondern ein Statement für mehr Selbstwert und -liebe: "Es geht nicht darum, den oder die andere zu verteufeln. Zu einer Beziehung gehören schließlich immer zwei (oder mehr). Vielmehr wollen wir mit 'Boys 4 Breakfast' sagen: Ich bin es mir wert, etwas Besonderes zu sein – ob für jemand anderes oder mich selbst!"

Gedreht wurde das Video im The Student Hotel Vienna, wo auch das heutige Event hinter "Boys 4 Breakfast" – "Women supporting Women" – stattfindet. Eintritt frei! Kurzentschlossene können sich nach wie vor online voranmelden. Hier entlang!

 

Aktuell