Sinnliche Massage

Entdecken Sie die Macht heißer Streicheleinheiten! Wir verraten Ihnen die besten Tipps zur sinnlichen Massage und wie Sie und Ihr Partner Ihr Liebesleben erotisch aufpeppen.

Ziel einer sinnlicher ist es sich auf einer neuen, gefühlvoll erotischen Ebene näher zu kommen. Es wird eine engere Beziehung aufgebaut und deswegen sollte die atmosphäre Stimmen.

Raum

Da bei diesem Vorspiel beide Partner nackt sind, sollten Sie darauf achten, dass die Zimmertemperatur angenehm ist, die beleuchtung anregend und die Massageunterlage bequem ist. Bestens geeignet ist das Bett oder auch eine dicke Wolldecke auf dem Boden.

Kopf

Massieren Sie ihm die Kopfhaut, erst mit der ganzen Hand, dann mit den Fingerspitzen. Nehmen Sie einzelne Haarsträhnen und ziehen Sie sanft an ihnen - ohne einen unangenehmen Schmerz zu erzeugen.

Halten Sie beide Seiten des Gesichtes fest und fahren Sie mit den Daumen zärtlich von der Nase nach außen die Wangenknochen entlang. Wiederholen Sie dies mehrere Male.

Bauch & Brust

Setzen Sie sich hinter den Kopf des Partners und beugen Sie sich über den Partner und gehen Sie mit Ihren eingeölten Händen in leichten kreisenden Bewegungen über zum Bauch und bis zur Lende. Stoppen Sie hier auch wenn Sie merken, der Partner wünscht sich, dass Sie die Massage woanders fortsetzen.

Seien Sie kreativ und stimulieren Sie die Brustwarzen mit verschiedenen Materialien wie Stoffen, Federn, klebrigen Speisen, die Sie dann genussvoll ablecken. Beziehen Sie auch den Bauch mit ein.

Hals, Rücken & Po

Bewegen Sie Ihre Hände mit kreisenden Bewegungen von oben nach unten - lassen Sie die Hände gegeneinander kreisen, dann nur mit den Daumen kreisen, dann nur mit den Fingerspitzen. Hierbei den Rücken und den Po besonders beachten.

Ihr Partner liegt dann auf dem Rücken, Sie knien hinter seinem Kopf. Schieben Sie die Handflächen unter die Schultermuskeln neben dem Hals und kneten Sie die Muskeln sanft.
Lassen Sie die Hände unter dem Körper Ihres Partners und streichen Sie fest mit den Daumen vom Hals nach außen zu den Schulterspitzen.

Hand, Bein & Fuß

Verteilen Sie warmes Öl auf dem Fuß Ihres Partners. Halten Sie dabei den Fuß fest, jeweils mit einer Hand oben und einer unten. Der Daumen der oberen Hand massiert sanft die Fußsohle mit kreisenden Bewegungen. Suchen Sie dabei nach Stellen, die dem Partner Lust bereiten.

Die Innenseiten der Oberschenkel sind besonders empfindlich, hier also sanft massieren und nicht zu viel Druck ausüben. Und vor allem: Benutzen Sie immer genügend Öl.

Als Abschluss der Massage nehmen Sie die Hände Ihres Partners in Ihre und fangen Sie an diese mit Öl einzureiben, mit sanften kreisenden Bewegungen zu massieren. Massieren Sie jeden einzelnen Finger und die Zwischenräume, Ihr Partner wird seine Lust auf Mehr kaum noch aushalten können.

Das Wichtigste bei einer sinnlichen Massage ist das Massageöl. Heut zu tage gibt es schon eine endlose Anzahl an Sorten, Gerüchen und Farben. Suchen Sie mit Ihrem Partner gemeinsam das aus, welches Sie verwenden wollen, nicht dass später einen von Ihnen der Geruch oder die Konsistenz stört.
 

Aktuell