WIENERIN probiert's: Der Pinterest-Zopf

Eine der meistgesuchten Frisuren auf der Ideenplattform Pinterest: ein breit geflochtener Zopf zu langem oder halblangem Haar. Wir zeigen, wie's geht!

So funktioniert's: 
Für die Frisur brauchst du zwei Zöpfe, einen links und einen rechts vom Scheitel.
Nimm die vordersten Strähnen jeder Seite hoch und flechte sie französisch ein, indem du bei jeder Flechtbewegung eine weitere Haarsträhne aufnimmst und mitflechtest.
Nimm ab dem Ohr keine weiteren Haare mehr dazu und flechte den Zopf ganz normal fertig. Das restliche Haar bleibt offen.
Fixiere die Zopfenden provisorisch, indem du die Haarspitzen antoupierst. 
„Massiere“ dann das geflochtene Stück für Stück, um Volumen zu ­erzeugen und es in die Breite zu ziehen.
Nun die Zöpfe mit Gummibändern schließen.
Leg zuerst die eine, dann die andere Flechtung um den Hinterkopf und versteck das Ende ­jedes Zopfes unter dem ­jeweils anderen.
Fixiere alles mit ­Schiebespangen. 

Pinterest Zopf

DIY-Schwierigkeitsstufe: 
Total machbar! Zöpfe so dick zu bekommen ist ­einfacher als gedacht. ­Simples Kneten und ­Schieben reicht.

Step-by-Step: Die Video-Anleitung

Aktuell