6 gesunde Kaffee-Alternativen, die munter machen

Sie sind kein Kaffeeliebhaber und möchten am Morgen trotzdem nicht auf den Energiekick verzichten? Wir kennen die besten Alternativen.

Sie vertragen Kaffee nicht oder können Kaffee-Geschmack nicht leiden, sind aber trotzdem auf einen Energie-Boost in der Früh angewiesen? Kein Problem! Wir zeigen sechs Kaffeealternativen, die Sie unbedingt testen sollten.

Alternativen zum Munterwerden

Matcha Latte

Das japanische Grünteepulver Matcha ist für seine aufweckende Wirkung bekannt. Außerdem enthält es jede Menge Vitamine (A, B, C und E), ist antioxidativ und entzündungshemmend. Zusammen mit Milch ist der Matcha-Latte die gesunde Alternative zum Kaffee.

Unser Lieblings-Matcha Latte-Rezept finden Sie übrigens auf dem Blog von WIENERIN-Gastautorin und Bloggerin DariaDaria.com.

Chai Latte

Und schon wieder etwas mit Milch (alternativ geht natürlich auch Mandel-/Sojamilch). Das indische Heißgetränk erfuhr hierzulande vor einigen Jahren einen großen Hype und ist mit seinem zimt-artigen Geschmack besonders im Winter beliebt.

Das Rezept für einen selbstgemachten Chai-Latte finden Sie bei unseren Kollegen von ichkoche.at.

Schwarzer Tee & Grüner Tee

Beide Teesorten haben eine vitalisierende und aufweckende Wirkung und sind wohl die bekannteste Alternative für Kaffee-Verweigerer.
Achtung bei Schwarztee: Wer viel davon trinkt, sollte auf seine Zähne achten!

Club Mate

Koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk auf Mate-Basis ist der Newcomer unter den Aufwecker-Drinks. Das getränk aus Mate-Tee-Extrakt ist mittlerweile fast überall zu bekommen und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Club Mate eignet sich besonders als gesunde Energy-Drink-Alternative.

Kombucha

Man liebt es oder hasst es. Das vitalisierende Getränk aus fermentiertem Tee wurde anfangs kritisch beäugt - hielt sich allerdings bis heute wacker auf den Getränkekarten und Supermarktregalen. Kombucha wird eine entgiftende Wirkung nachgesagt, die dem Körper einen extra Energiekick liefert.

Aktuell