WIENERIN Podcast #46: Gibt es schlechten Feminismus, Christian Berger?

Feminismus darf nicht nur Einzelinteressen im Blick haben und muss mehr sein als Karriereleiter, sagt Christian Berger.

Christian Berger im WIENERIN Podcast

Vor zwei Jahren wurden das Frauen*volksbegehren von 481.900 Menschen unterzeichnet. Die Politik hat bisher jedoch keine der Forderungen umgesetzt. Was bedeutet das für feministischen Aktivismus?

Christian Berger war einer der Sprecher*innen der Initiative. Im WIENERIN Podcast spricht er über verschiedene Strategien im Kampf für Gleichstellung. Zudem hat Chefredakteurin Barbara Haas ihn gefragt: Was unterscheidet eigentlich guten von schlechtem Feminismus?

Christian Berger und Barbara Haas
 

Aktuell