Darum fühlt sich Sex in der Hündchen-Stellung so gut an

Nicht jeder steht auf Doggy-Style, doch für Liebhaber der Stellung hat sie eindeutige Vorteile.

Sex-Stellungen gibt es unendlich viele und alle haben sie ihre Vor- und Nachteile, deswegen hat auch jeder Mensch seine persönlichen Vorlieben beim Sex. Hier gibt es Sexstellungen für jede Stimmungslage. Viele fühlen sich wohl in der Hündchenstellung, auch "Doggy Style" oder "A Tergo" genannt, manche sagen auch ganz simpel "von hinten". Die Stellung funktioniert eigentlich ganz simpel: Sie kniet auf allen vieren, und er dringt von hinten in sie ein. Die Stellung ist auch für homosexuelle Paare anwendbar.

Das sind die Vorteile von Sex im Doggy Style

Das tolle am Doggy Style ist, dass der G-Punkt, der sich im vorderen, inneren Teil der Scheide befindet, stimuliert wird. Intensiver wird es noch, wenn sich die Frau mit dem Oberkörper tiefer nach unten beugt. Wer vaginale Orgasmen erreichen oder üben möchte, liegt mit dieser Position also ganz richtig. Außerdem hat der Partner in dieser Position noch eine Hand frei, um während des Sex noch andere erogene Zonen zu stimulieren. Das können zum Beispiel die Brüste oder die Klitoris sein und sorgt dann für zusätzliches Lustgefühl. Sexstellungen in denen Frauen leichter zum Orgasmus kommen, gibt es hier.

Außerdem dringt der Penis in dieser Position tiefer in die Vagina ein. Das fühlt sich auch für den Mann gut an. Die Eichel wird stärker stimuliert und es führt insgesamt zu einer Luststeigerung.

Tipps:

  • Wer sich in dieser Position wohl fühlt, kann sich auch super während der Schwangerschaft praktizieren, da noch Platz für einen großen Bauch ist.

  • Eine Abwandlung von Doggy Style ist die Löffelchenstellung, bei der sich die beiden Partner nicht abstützen müssen, sondern gemütlich liegen.

  • Super eignet sich "A tergo" auch für Morgensex, bevor man noch Zähne putzen war. Mehr Stellungen für Morgensex gibt es hier.

  • Auch wenn es sehr heiß ist, und man nicht unbedingt Lust auf engen Körperkontakt hat, ist die Hündchenstellung zu empfehlen.

  • Eine weitere Variation der Stellung ist, wenn die Frau sich nicht hinkniet, sondern auf den Bauch legt. Dabei dringt er zwar nicht so tief ein, es gibt aber mehr Körperkontakt.

Aktuell