Abend-Duscher aufgepasst: Duschen vor dem Schlafengehen tut euch nicht gut!

Vor dem Bettgehen noch schnell unter die heiße Dusche hüpfen? Schlechte Idee!

Ein entspannendes Bad oder eine warme Dusche vor dem Schlafengehen. Daran kann doch nichts falsch sein, oder?

Leider falsch gedacht: Denn wer gut schlafen möchte, sollte 90 Minuten vor dem zu Bett gehen keine warme Dusche mehr nehmen - ansonsten droht eine schlaflose Nacht.

Denn die heiße Temperatur der Dusche sorgt dafür, dass unser Kreislauf in Schwung gebracht wird - ein Zeichen für den Körper wieder aufzuwachen. Die Folge: Wir sind hellwach, wälzen uns im Bett und fragen uns, wo die eben noch vorhandene Müdigkeit hin verschwunden ist.

Wer Duschen plant, schläft besser

Für alle, die auf ihre Abenddusche nicht verzichten möchten, gibt es aber auch eine gute Nachricht: Plant man die Dusche rechtzeitig, also mindestens 1 1/2 Stunden vor dem Schlafengehen ein, hat der Körper genug Zeit sich wieder abzukühlen und wird somit optimal für den Schlaf vorbereitet. Diese Annahme unterstützen laut dem Time Magazine mittlerweile mehrere Studien.

Ideal für einen guten Schlaf sind lange Bäder oder 20-Minuten-lange Duschen, so die Experten. Dann steht einer ruhigen Nacht nichts mehr im Weg.

Aktuell