101 Ratschläge für ein besseres Leben

Es sind kleine und auf den ersten Blick banale Tipps, die ein Dozent seinen Studierenden mit auf den Weg gibt - aber genau diese Kleinigkeiten machen auf eben diesem Weg zu einem erfüllten Leben den Unterschied.

Ein Psychologiedozent aus Kalifornien hat den Studierenden seiner Vorlesung eine lange Liste an Dingen mitgegeben, die ihnen im Laufe ihres Lebens glückliche, erholsame, besinnliche Momente bescheren sollen. Und die 101 Punkte auf dieser Liste sind nicht nur was für diejenigen unter uns, die in der Buchhandlung ihres Vertrauens gerne mal zum Lebensratgeber greifen.

Brett Phillips hat die Liste in einer der ersten Vorlesungen seines Psychologiekurses verteilt - mit dem Bewusstsein, dass das Studierendenleben heutzutage bei weitem nicht mehr aus viel Party und ein wenig Lernen besteht, sondern ein Balanceakt zwischen viel Lernen und viel Arbeiten ist. Lina Ramirez, die Phillips' Kurs besucht, hat die Liste auf Twitter geteilt.

Tweet Psychologiedozent 101 Tipps fürs Leben

Das sind die 101 Tipps für ein glückliches, bewusstes Leben, die Lina und ihre KommilitonInnen von ihrem Dozenten bekommen haben - manche lassen sich nach ihrer Sinnhaftigkeit hinterfragen, aber bei 101 ist bestimmt ein Tipp dabei, den man für sich mitnehmen kann

  1. Stehe morgens 15 Minuten früher auf.
  2. Bereite am Abend alles für den nächsten Tag vor.
  3. Vermeide enge Kleidung.
  4. Mache dich nicht chemischen Hilfsmitteln abhängig.
  5. Mache Termine frühzeitig und verbindlich fest.
  6. Verlasse dich nicht auf dein Gedächtnis - schreib' alles auf.
  7. Sorge vor.
  8. Hab eine Zweitschlüssel für alle wichtigen Türen.
  9. Sag häufiger "Nein".
  10. Setze Prioritäten in deinem Leben.
  11. Vermeide negative Menschen.
  12. Nutze deine Zeit weise.
  13. Vereinfache deine Mahlzeiten.
  14. Macke Kopien aller wichtigen Papiere.
  15. Plane für deine Bedürfnisse voraus.
  16. Repariere, was nicht optimal funktioniert.
  17. Frage bei Aufgaben, die dir nicht liegen, um Hilfe.
  18. Zerteile große Aufgaben in machbare, kleine Portionen.
  19. Betrachte Hindernisse als Chancen.
  20. Bemüh dich um einen Blick auf Problemstellungen.
  21. Entrümple dein Leben.
  22. Lache.
  23. Sei immer auf Regen vorbereitet.
  24. Kitzle ein Baby.
  25. Streichle einen freundlichen Hund oder eine Katze.
  26. Nimm hin, dass du nicht alle Antworten weißt.
  27. Sieh das Gute in allen Dingen.
  28. Sag jemandem etwas Nettes.
  29. Bring einem Kind bei, wie man einen Drachen steigen lässt.
  30. Lauf durch den Regen.
  31. Plan jeden Tag Zeit zum Spielen ein.
  32. Nimm ein Schaumbad.
  33. Triff Entscheidungen bewusst.
  34. Glaub an dich selbst.
  35. Hör auf, dich selbst runterzumachen.
  36. Stell dir dich selbst als GewinnerIn vor.
  37. Arbeite an deinem Sinn für Humor.
  38. Schieb nicht alles auf morgen.
  39. Hab persönliche Ziele.
  40. Tanze einen Freudentanz.
  41. Grüß einen fremden Menschen auf der Straße.
  42. Bitte einen Menschen, der dir nahesteht, um eine Umarmung.
  43. Schau hinauf in die Sterne.
  44. Lerne, langsam zu atmen.
  45. Lerne, eine Melodie zu pfeifen.
  46. Lies ein Gedicht.
  47. Hör dir eine Sinfonie an.
  48. Schau dir ein Ballett an.
  49. Lies ein Buch, zusammengerollt in deinem Bett.
  50. Tu etwas völlig Neues.
  51. Gewöhn dir eine schlechte Eigenschaft ab.
  52. Kauf dir selbst eine Blume.
  53. Nimm dir Zeit, an Blumen zu schnuppern.
  54. Finde Unterstützung bei anderen.
  55. Finde jemanden, bei dem du die Luft ablassen kannst.
  56. Mach es heute.
  57. Arbeite daran, fröhlich und optimistisch zu sein.
  58. Setze Sicherheit an erste Stelle.
  59. Mache alles in Maßen.
  60. Achte auf deine äußere Erscheinung.
  61. Strebe Exzellenz, aber nicht Perfektion an.
  62. Erweitere deine Grenzen jeden Tag ein bisschen.
  63. Sieh dir ein Kunstwerk an.
  64. Summe einen Werbejingle.
  65. Halte dein Gewicht.
  66. Pflanze einen Baum.
  67. Füttere Vögel.
  68. Versuche, auch unter Druck Anstand zu wahren.
  69. Steh öfter auf und dehne deinen Körper.
  70. Hab immer einen Plan B.
  71. Übe, zu zeichnen.
  72. Lerne einen Witz auswendig.
  73. Übernimmt Verantwortung für deine Gefühle.
  74. Lerne, deine eigenen Ansprüche zu erfüllen.
  75. Werde ein besserer Zuhörer/eine bessere Zuhörerin.
  76. Kenne deine Grenzen und stell sicher, dass andere sie auch kennen.
  77. Wünsche jemandem in Schul-Lateinisch einen guten Tag.
  78. Wirf einen Papierflieger durch den Raum.
  79. Mach täglich Sport.
  80. Lern den Text eines Liedes auswendig.
  81. Komm zu früh zur Arbeit.
  82. Räume einen deiner Schränke aus.
  83. Backe Sandkuchen mit einem kleinen Kind.
  84. Veranstalte ein Picknick.
  85. Nimm einen anderen Weg zur Arbeit.
  86. Mach (mit Erlaubnis) mal früher Feierabend.
  87. Häng ein Duftbäumchen in dein Auto.
  88. Schau einen Film und iss dabei Popcorn.
  89. Schreib einem lieben Menschen, der weit weg wohnt, einen Brief/eine Karte
  90. Geh zum einem (Fuß-)Ballspiel und brüll dir die Seele aus dem Leib.
  91. Koch dir Essen und iss bei Kerzenschein.
  92. Erkenne die Bedeutung bedingungsloser Liebe.
  93. Denk dran, dass Stress eine Einstellung ist.
  94. Führe Tagebuch.
  95. Lerne, richtig breit zu lächeln.
  96. Erinnere dich daran, dass du immer eine Wahl hast.
  97. Hab ein Unterstützer-Netzwerk aus menschen, Orten und Dingen.
  98. Hör auf, andere Menschen verbessern zu wollen.
  99. Schlaf genug.
  100. Rede weniger und hör mehr zu.
  101. Halte nie Lob für andere Menschen zurück.

Aktuell