10 Auszeichnungen, die alle Eltern bekommen sollten

Das Leben als Mama und Papa ist hart genug. Deshalb sollten wir auch mal die kleinen Siege im Eltern-Lebe würdigen: And the Oscar goes to ...

Im Leben einer Mutter geht es manchmal nur um eines: ums Überleben. Stressige, aufreibende, nervige Zeiten gibt es genug und wir neigen dazu, die guten ein wenig mit Ignoranz zu strafen. Dabei sollte eines unserer Mottos sein: „Feiere jeden Sieg, und wenn er noch so klein ist!“ Denn es ist ein leichtes, sich zu fühlen, als würde man ständig versagen, auch, wenn man es eigentlich gerade gar nicht tut.

Es ist hart. Und genau deshalb sollten wir feiern, wenn es nicht hart ist (auch nur für fünf Sekunden oder bis zum nächsten falsch geschnittenen Butterbrot, dem überfälligen Haarschnitt, einem Geschwisterkrieg oder Pubertätsdrama)!

Und nicht vergessen: Wir sollten uns auch gegenseitig für all diese Punkte loben! Eltern-Solidarität!

1. Der „Du bist wach“-Award

Hurrah! Der erste Schritt ist geschafft! Du hast wahrscheinlich gerade mal fünf Stunden geschlafen, davon knapp eine ohne Unterbrechung, aber das zeigt doch noch viel mehr: Du bist unbesiegbar!

2. Der „Schau! Ich sehe den Boden!“-Award

Wow, du hast tatsächlich einen Quadratzentimeter Parkett- oder Teppichboden entdeckt, der nicht von Spielzeug, Essensresten oder Wäschebergen bedeckt ist. Nimm diesen Preis, du hast ihn dir verdient!

3. Der „Es weint gerade niemand“-Award

Versuch, nicht zu weinen, wenn du diesen Preis entgegennimmst, denn dann müssten wir ihn umgehend wieder zurücknehmen. Regeln sind Regeln.

4. Der „Ich hab dran gedacht, mal wieder ein Buch zu lesen“-Award

Tatsächlich hast du kein Buch gelesen, ja. Aber du hast es in Erwägung gezogen! Großartig! Das bedeutet, du hattest eine Minute oder zwei Zeit, um darüber nachzudenken, etwas für dich zu tun, als „Freizeitaktivität“ oder „Hobby“. Das ist schon ziemlich großartig.

5. Der „Nichts brennt“-Award

Studien haben gezeigt, dass Kinder, Haustiere und Wohnungen, die nicht brennen, statistisch gesehen glücklicher und ausgeglichener sind und weniger Allergien haben. Gratulation, Mamas und Papas!

6. Der „Du hast Hosen an“-Award

Du trägst heute Jeans. Also, jetzt mal ehrlich, das hat Applaus verdient! Nicht jede Superheldin trägt ein Cape. Manche von ihnen haben einfach den Mumm und die Beharrlichkeit, Hosen anzuziehen. Auch, wenn sie das Haus nicht verlassen müssen.

7. Der „Heute hat jeder und jede etwas gegessen“-Award

Allen voran: DU! Was gegessen wurde, spielt keine Rolle – eine Handvoll Chips oder ein ganzes Sackerl (wer hätte gedacht, dass das auch mit einem Haps im Mund ist, wenn es schnell gehen muss?!, Anm.) Gummischlangen, Blumenkohl, Äpfel oder ein halber Chicken Nugget, den man unter der Couch gefunden hat.

8. Der „Dieser komische Geruch im Auto ist endlich weg“-Award

Zum ersten Mal in drei Monaten riecht dein Auto tatsächlich nach Lufterfrischer oder zumindest nach Auto. Versuch nicht, darüber nachzudenken, dass dein Kleinkind vielleicht das, was da so gestunken hat, gefunden und aufgegessen hat. Wie gesagt: Du musst deine Siege feiern, wie sie fallen.

9. Der „Deine Schlüssel waren da, wo du sie selbst hingelegt hast“-Award

Wahnsinn! Von einer magischen Zauberkraft beschützt, sind die Schlüssel tatsächlich immer noch am Schlüsselbrett.

10. Der „Du hast deine Handtasche ausgeräumt“-Award

Dieser Preis gilt für sechs Monate. Denn, ganz ehrlich, wenn du das zweimal im Jahr schaffst, hast du sie dir wirklich verdient.

Aktuell