Tres chic: Der perfekte Lidstrich

Egal ob fett oder dünn - wir lieben Lidstrich! Für das Auftragen braucht man allerdings schon ein wenig Übung. Wir verraten dir die Dos and Don'ts für den perfekten Lidstrich.

Er ist der perfekte Begleiter für alle Eventualitäten, er betont das Auge und garantiert einen verführerischen Augenaufschlag: der Lidstrich. Die Handgriffe sind wenige, dennoch ist es nicht gerade einfach den perfekten Lidstrich zu zaubern. Wir zeigen euch einige Tricks, wie ihr schneller und leichter zu einem wunderschönen Augenaufschlag kommt.

Dos:

  • Vorab sollte man die Haut abpudern, denn dadurch hält der Lidstrich länger.
  • Fortgeschrittene können Flüssig- oder Geleyliner zum Aufpinseln verwenden. Damit lassen sich besonders exakte und feine Linien ziehen.
  • Für Lidstrich-Anfänger ist ein Kajalstift ideal - sein weicher Strich verzeiht kleine Ungenauigkeiten.
  • Für eine ruhige Hand beim Malen den Ellbogen aufstützen.
  • Zusätzlich wird das Auge betont, wenn Kajal oder Eyeliner zwischen Wimpern und Augen auf das Unterlid aufgetragen wird.

Don'ts:

  • Knalligen Lidschatten oder Lippenstift dazu tragen. Auffälliger Eyeliner verträgt keine Konkurrenz.
  • Stumpfe Kajalstifte verwenden. Wer keine Flüssigeyeliner mag, muss mit gut gespitztem Kajalstift arbeiten, zum Beispiel diesem hier von MIST Stockholm.
 

Aktuell