Das Parfum, das jeder mag

Dieser Duft riecht nach Zitronen, Sex und nackter Haut. Kein Wunder, dass er ständig kopiert wird.

Vor einiger Zeit besuchte ich einen Kurs, bei dem es um seltene Gemüsesorten ging. Jedesmal, wenn wir eine neue seltene Gemüsesorte besprachen, hieß es, diese schmecke irgendwie wie Spargel.

Ein ähnliches Phänomen tritt ein, wenn man sich mit dem Duft Light Blue von Dolce & Gabbana befasst. Es riecht zwar nicht nach Spargel, aber es gibt inzwischen einen ganzen Haufen Düfte, die so ähnlich riechen wie Light Blue (Marc OPolo Woman, Cheap & Chic von Moschino). In Internetforen wird sogar aktiv nach Doppelgängern gesucht.

Aber ich halte mich wie beim Gemüse im Zweifelsfall an das Orginal. Mir ist noch kein seltenes Gemüse untergekommen, dass tatsächlich so gut schmeckte wie Spargel und auch die duften Copycats kommen an das Orginal Dolce & Gabbana Light Blue nicht heran. Und dieses hält sich immerhin bereits seit 16 Jahren am heiß umkämpften Duftmarkt.

Laut Beschreibung duftet Dolce & Gabbana Light Blue nach Zitronenholz, Apfel, Glockenblume, Zedernholz, Moschus und Amber. Klingt hübsch, ist aber schwer vorstellbar.

In der Praxis riecht Dolce & Gabbana Light Blue federleicht und pudrig frisch nach Zitronen, Sex und nackter Haut. Klar denkt man da auch an Sommer und Italien. Es ist in der Tat schwer vorstellbar, dass es Menschen gibt, die diesen Duft nicht mögen. Wodurch er sich auch pefekt als Geschenk für jede Frau und jede Gelegenheit eignet.

Aktuell werden Light Blue und sein männliches Pendant Light Blue Homme mit einer neuen Kampagne von Starfotograf Mario Testino beworben. Nach der Küste Capris begegnen sich die Light Blue Models Bianca und David nun zum ersten Mal in den italienischen Alpen. Die Wintersonne, ein azurblauer Himmel und verschneite Berggipfel bilden die Kulisse.

Was uns das verrät? Wenn eine Firma einen Haufen Geld in die Hand nimmt, um ein Parfüm zu bewerben, das es bereits seit 2001 gibt, hat dieses es tatsächlich in den Olymp der Duftklassiker geschafft. Und das zu recht. Wir gratulieren.

Aktuell