Zwischen prüde und nuttig

Frauen sollten nicht an der Kleidung gemessen werden, so das Statement der Sujets von Studentin Theresa Wlokka von der Miami Ad School. Denn ganz egal, ob Ballerinas oder High Heels, Frau darf selbst bestimmen, was sie anzieht und sexuelle Belästigung bleibt sexuelle Belästigung.

Die Bilder sind für die Kampagne der Schweizer Organisation Terre Des Femmes, welche sich für die Rechte von Frauen einsetzen, entstanden. Denn egal, ob flache oder höhe Schuhe, wie tief ein Ausschnitt blicken lässt oder wie kurz ein Rock tatsächlich ist, die Kleidung einer Frau ist ihr überlassen und ist keine Einladung.

Die Kampagne von Theresa Wlokka wurde nun für die Clio Awards nominiert. Mit diesem Medienpreis werden jährlich die besten Arbeiten aus Werbung, Design und Kommunikation ausgezeichnet.

 

Aktuell