Zweifel am Partner

Sie sind schon länger ein Paar und eigentlich lief auch alles perfekt, bis es ernst wurde. Und schon kommen die Zweifel: Passen wir überhaupt zusammen? Kann ich mir vorstellen ein Leben nur mit diesem Mann zu verbringen? Keine Panik, hier gibt es Abhilfe.

Die Beziehung läuft gut, nicht mehr, nicht weniger. Das Kribbeln ist weg und man weiß auch nicht ob es jemals da war. Trotzdem sind Sie sich sicher, dass sie Ihren Partner lieben und sich eine Zukunft vorstellen könnten. Jedoch nur eine Zukunft mit Einschränkungen, denn atemberaubend wird diese nicht. Sie wird eher normal, fließend, ohne große Höhen und Tiefen. Doch reicht das?

Je ernster eine Beziehung wird, desto mehr zweifelt man an der Partnerschaft und auch am Partner selbst. Meistens liegt das nur an der Panik, langsam eine Entscheidung fürs Leben treffen zu müssen und das alte Leben für immer zurück zu lassen. Keine Flirtereien im betrunkenen Zustand mehr, ab jetzt wird nur geschaut und zuhause gegessen.

Völlig normal

Es ist völlig normal, dass Sie ab und zu Zweifel haben. Wir sind nicht perfekt, also sollten wir das auch nicht von unserem Partner erwarten.

Selbst Streitereien sind ein gutes Zeichen, denn nur wer sich liebt, der streitet. Wenn einem die Beziehung egal ist, wird der Aufwand nicht betrieben, sich auf Diskussionen einzulassen.

Zudem brauchen Sie sich nicht sorgen, wenn Sie mal mehr, mal weniger Zweifel haben. Das hängt mit Ihrer Stimmung zusammen, der Tagesverfassung und der Laune des Partners. Gleich die ganze Beziehung anzuzweifeln, ist hier nicht das Richtige.

Aufpassen

Bestehen gewisse Zweifel konstant und merken Sie immer mehr, dass er nicht der Richtige sein kann, halten Sie nicht verzweifelt an der Beziehung fest. Besprechen Sie mit dem Partner, was Sie stört und dass Sie so nicht weiter machen können. Ist er Ihrer Meinung, bestätigen sich Ihre Zweifel und Befürchtungen. Sie werden dann merken, dass Sie die richtige Entscheidung getroffen haben.

 

Aktuell