Werbung

Zur Wunschfigur mit deinem Darm

Wenn dein Gewicht sich weder von Kalorienkontrolle noch sportlicher Aktivität beeindrucken lässt, nimm deine Darmflora ins Visier! *WERBUNG*

bauch

Wer seine ungeliebten Fettpölsterchen zum Schmelzen bringen will, muss auf seine Ernährung achten und sich mehr bewegen – eine oft geäußerte Aussage, die richtig ist und bei vielen auch zum Ziel führt. Doch bei manchen Menschen scheinen sich die Fettpölsterchen weder von scharfer Kalorienkontrolle noch sportlicher Aktivität beeindrucken zu lassen – wie kann das sein?

Wissenschaftlich ist es klar: Die Ursache sind jene Ur-Bakterien, die uns in der Steinzeit das Überleben gesichert haben. Während „Notzeiten“ wurde der Stoffwechsel auf das Minimum heruntergefahren. Kaum gibt es aber wieder Nahrung, schlagen diese „Dickmacher“ voll zu, verwerten jeden Brösel und verwandeln ihn in neue Fettpolster! Für deine Wunschfigur nützlich sind hingegen die „Bacteroidetes“: Sie können überflüssigen Zucker sogar aktiv isolieren und mit dem Stuhl ausscheiden. Normalerweise sind diese Bakterien in einem ausgeglichenen Verhältnis vorhanden – doch sind zu viele Firmicutes angesiedelt, nimmst du unweigerlich an Gewicht zu. Dieses Ungleichgewicht musst du aber nicht einfach hinnehmen: Mit dem richtigen „Futter“ für die Becteroidetes und einer geeigneten Bakterienkombination kann das Ungleichgewicht im Darm günstig beeinflusst werden.

Den Darm auf „schlank“ programmieren – Das 1,2,3-Konzept

1: Darm ins Gleich“gewicht“ bringen mit OMNi-BiOTiC® metabolic

Haben Firmicutes-Bakterien im Darm überhandgenommen, hilft selbst die strengste Diät nicht weiter. Die speziell ausgewählten Bakterienstämme in OMNi-BiOTiC®metabolic verdrängen die „Dickmacher“ und sorgen für ein ausgewogenes Verhältnis im Darm.

omnibiotic

2: „Figurschmeichler“ füttern mit OMNi-LOGiC® APFELPEKTIN

Um die zuckerausscheidenden Bakteroidetes zu vermehren, füttere die „Figurschmeichler“ mit Apfelpektin – enthalten in OMNi-LOGiC® APFELPEKTIN. Dieser wertvolle Ballaststoff hat außerdem die Eigenschaft, in Magen und Darm aufzuquellen und so den Verdauungstrakt zu „füllen“.

omnibiotic

3: Stoffwechsel ankurbeln mit CHARANTEA metabolic

Neben dem Darm, spielt auch der Stoffwechsel eine zentrale Rolle für die Wunschfigur. Die Inhaltsstoffe der Bittergurke (Momordica charantia) in CHARANTEA haben einen positiven Einfluss auf den Stoffwechsel. Zudem hemmen die enthaltenen bitteren Pflanzenstoffe sogar den Heißhunger auf Süßes.

omnibiotic

OMNi-BiOTiC® metabolic, OMNi-LOGiC® APFELPEKTIN und CHARANTEA – der natürliche Weg zur Wunschfigur!

Mehr zur Wunschfigur findest du hier.

 

Aktuell