Zu sexy fürs Gefängnis?

So viel Aufmerksamkeit hatte die Facebook-Seite des kalifornischen Stockton Police Departements wohl selten. Nach der Veröffentlichung von Fahndungsfotos mehrerer verhafteter Männer, stieg die Aktivität auf der Seite plötzlich an. Denn ein Verdächtiger erhielt innerhalb von 24 Stunden über 30.000 Likes - vor allem von weiblichen Usern.

Kurzrasierte Haare, Dreitagebart, strahlend blaue Augen, ein markantes Kinn - und Verdächtiger in mehreren Fällen von Raubüberfällen und Schießereien. Die Polizei von Stockton hat insgesamt vier Verdächtige festgenommen, die in Zusammenhang mit mehreren kürzlich verübten Verbrechen gebracht wurden, darunter auch den 30-jährigen Jeremy Meeks.

Die Veröffentlichung der Fahnungsfotos auf Facebook führte jedoch zu einer völlig neuen Entwicklung. Meeks Foto erhielt innerhalb von 24 Stunden nach Veröffentlichung über 36.000 Likes, wurde knapp 4.000 Mal geteilt und mehr als 11.000 Mal kommentiert. Die - meist weiblichen - User lässt die kriminelle Karriere des vorbestraften Verdächtigen offenbar kalt - das gute Aussehen steht im Mittelpunkt der Kommentare. So manche Userin würde sich ins Gefängnis des Inhaftierten wünschen oder lieber gleich seine Kaution zahlen.

Sind wir denn wirklich so leicht zu überzeugen, liebe Damen?

 

Aktuell