Zitronen-Creme

Dieses Essen macht glücklich. Eine Nachspeise für die Schönheitsfarm: mit Buttermilch ganz leicht, lecker und so was von gesund! Wir präsentieren: Zitronen-Buttermilch-Creme - aus dem Soulfood-Kochbuch von Lecker.

1. Gefrorene Himbeeren auftauen lassen. Frische Himbeeren verlesen, evtl. kurz waschen und abtropfen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zitronen auspressen und ca. 100 ml Saft abmessen.

2. Eier trennen. Eigelb und Zucker ca. 5 Minuten mit den Schneebesen des Rührgeräts hellcremig schlagen. Buttermilch und Zitronensaft unterrühren.

3. Gelatine ausdrucken, bei schwacher Hitze auflösen. 2 EL Creme in die Gelatine rühren. Dann unter die restliche Creme rühren. 5-10 Minuten kalt stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt.

4. Himbeeren mit dem Stabmixer pürieren. Sahne und Eiweiß getrennt steif schlagen. Erst Sahne, dann Eischnee unter die Buttermilchcreme heben. Creme und Himbeerpüree abwechselnd in vier Dessertschälchen füllen und ca. 1 Stunde kalt stellen.

5. Von der Schokolade mit einem Sparschäler kleine Späne abhobeln und kurz vor dem Servieren auf die Desserts streuen.

Dieses und mehr Rezepte finden Sie in "Soulfood" (siehe Infobox links).

10 Rezepte für die Fastenzeit finden Sie hier:

Zutaten für 4 Personen
200 g Himbeeren (TK oder frisch)
6 Blatt weiße Gelatine
2–3 Zitronen
3 frische Eier (Gr. M)
50 g Zucker
300 ml Buttermilch
100 g Schlagsahne
1 Riegel Schokolade
Soulfood
Die besten Rezepte für Körper und Seele
Lecker
Edel Books, € 17,50
 

Aktuell