Wünsche an die Beautyfee

Auf die meisten unserer Eigenheiten sind wir ja ganz stolz, aber jede hat so ihre kleinen Schönheitsträume. Endlich mal richtig Volumen fürs Haar! Oder makellose Beine ohne durchscheinende Äderchen! Wir habens für einige Beauty-Probleme Lösungen getestet!

Schöne Fingernägel


Hände sind die Visitenkarte eines Menschen. Meine wollte ich aber schon des Öfteren am liebsten in der Schublade verstecken. Zugegeben, wahnsinnig viel Zeit für Maniküre
habe ich mir nie genommen. Dazu neige ich in Stresssituationen dazu, an meiner Nagelhaut herumzuzupfen. Künstliche Gelnägel wollte ich aber auch nicht, so was passt irgendwie nicht zu meinem Typ.

Die Marke Jessica ist auf Naturnägel spezialisiert. Also habe ich einen Termin mit Nagelexpertin Ingrid Schachner im Wiener Aux Gazelles ausgemacht, in dem ein exklusiver Hamam untergebracht ist. Ich lehnte mich zurück, nippte an einer Tasse Minzetee und genoss eine zweistündige (!) Maniküre. Und die war top: Meine Hände und Nägel wurden gebadet, massiert und gesalbt. Dazu gab es jede Menge Tipps, etwa künftig täglich Nagelöl für meine rissige Nagelhaut zu verwenden, den Nagellack immer auf den Hautton abzustimmen (in meinem Fall passt Koralle) und auch die Nagelspitze zu lackieren, damit sich der Lack nicht so schnell abstößt.

FAZIT:
Ich wusste gar nicht, dass man so viel über Nägel wissen kann! Jetzt bin ich nicht nur schlauer, sondern habe auch wirklich schöne Nägel – und die Motivation, diesen Zustand auch aufrecht zu erhalten.



Risiken: gering. Wichtig ist, dass hygienisch und sorgfältig gearbeitet wird. In ganz seltenen Fällen gibt es Irritationen auf Pflegemittel, Lacke oder Lösungsmittel.

Kosten:
Der Preis für eine
Jessica-Maniküre
im Aux Gazelles
liegt bei € 48,–
 

Aktuell