Wunderschöne H&M-Kampagne stürzt unsere Erwartungshaltung an eine "Lady"

Die Herbst-Kampagne von H&M besticht durch wunderschöne Bilder.

Als Tom Jones 1971 "She's a Lady" sang, überrollte er uns mit einem Haufen frauenfeindlicher Klischees darüber, wie eine "Lady" zu sein hätte. Sie hat Stil und Grazie und weiß immer, wo sie hingehört, sie macht den Mund nicht auf, wenn sie nicht soll.

She's got style, she's got grace, she's a winner
She's a lady

Well, she's never in the way
Always something nice to say, and what a blessin'
I can leave her on her own
Knowin' she's okay alone and there's no messin'
She's a lady

Umso bestechender, wenn H&M just dieses Lied neu interpretiert um mit Klischees zu brechen, wie eine Dame zu sein hat. Das amerikanische Soul-Duo "Lion Babe" hat das Lied neu aufgenommen um die H&M-Kampagne zu untermalen, die mit alter Frauenfeindlichkeit bricht, in dem sie die Vorstellungen neu definiert, wie eine Frau zu sein hat, auszusehen hat und wo in der Gesellschaft sie steht.

Im Spot kommen bekannte Frauen wie die Schauspielerin Lauren Hutton, das Model Adwoa Aboah oder die Trans-Schauspielerin Hari Nef vor. Sie werden dabei gezeigt, wie sie machen, was auch immer sie wollen und einfach als menschliche Wesen existieren, anstelle von hochstilisierten Damen.

 

Aktuell