Wirksamkeit von Homöopathie in Zweifel gezogen

Eine groß angelegte australische Metastudie, für die 225 Studien überprüft wurden, kommt zu einem eindeutigen Urteil über die Wirksamkeit von Homöopathie. Und dieses fällt vernichtend aus.


Jene Studien, die der Homöopathie eine Wirksamkeit bescheinigt hatten, hatten alle einen Makel wie zu wenige Teilnehmer, um ein Aussage zu treffen oder etwa eine fehlerhafte Durchführung, behaupten die Autoren der Analyse.


In Großbritannien ist 2010 schon einmal ein ähnliches Ergebnis erschienen, daraufhin sei angeblich der Einsatz der Homöopathie in der Bevölkerung messbar zurück gegangen, wie brigitte.de berichtet.

Aktuell