Wir müssen aufhören, Frauen in sexy Halloween Kostümen zu verurteilen

Frauen ziehen sich nicht "sexy" an, nur um Aufmerksamkeit zu bekommen. Und selbst wenn, so what?

Bald ist es wieder soweit: Halloween steht vor der Tür und das alljährliche "Grusel"-Schaulaufen darf wieder beginnen.

Doch mit diesem Anlass geht auch immer ein weniger schöner Aspekt einher: Das unaufhörliche Slutshaming.

Wieso ist es in unserer Gesellschaft immer noch usus Frauen (und ausschließlich Frauen!) für ihren "zu aufreizenden" Kleidungsstil anzufeinden oder zu beschmipfen?
Wieso wird jemand, der sich "sexy" kleidet als Person mit "fehlender Bescheidenheit" oder "wenig Selbstrespekt" verurteilt. Und vor allem: Wieso wird es als Entschuldigung hergenommen, um Frauen zu beschimpfen, anzupöbeln oder ihnen hinterher zu pfeifen?

Vielleicht wäre es Zeit umzudenken und uns wesentlicheren Dingen zu widmen als der Saumlänge unseres Gegenübers:

Bevor wir also das nächste mal eine Person wegen eines aufreizenden Kostüms schief ansehen, sollten wir folgende Punkte berücksichtigen:

1. Frauen ziehen sich nicht (immer) sexy an, weil sie Aufmerksamkeit wollen

Wenn ich mich etwas anziehe, dann tue ich das in erster Linie für mich und in zweiter Linie, weil ich dem Anlass entsprechend gekleidet sein möchte. Allerdings niemals, weil ich irgendwelchen unbekannten Mitvierzigern auf offener Straße gefallen möchte oder von ihnen begafft werden will.

2. Bei Halloween geht es darum, Spaß zu haben - und nicht darum, über andere zu lästern

"Na, der Rock ist schon ganz schön kurz." Ja, wir haben diesen Satz wohl alle schon einmal gehört, selbst gesagt (oder zumindest gedacht).

Gerade an Halloween, wo es darum geht, ausgelassen zu feiern und Spaß zu haben, ist es doch vollkommen egal, ob das Catsuit Kostüm sexy ist oder nicht. Wenn sich die Trägerin darin wohlfühlt und es gerne trägt, dann gibt es keinen Grund die Person dafür schlecht fühlen zu lassen.

3. Vielleicht war es nicht ihre erste Priorität sexy auszusehen

Ist dieser Gedanke tasächlich so abwegig?

Ja, Halloween gilt aus "Ausnahme-Abend", um zur Abwechslung einmal Kleidungsstücke anzuziehen, die man sonst nicht traut anzuziehen oder, die so verrückt sind, dass sie nur an einem Abend im Jahr passend.
Oder vielleicht hat der Person das Kostüm einfach gut gefallen, sie hat sich darin schön gefühlt und es einfach angezogen?

4. Und selbst wenn es sexy ist, dann nicht zwingend FÜR jemanden

Es wäre schade, wenn man sich nicht mehr "sexy" verkleiden könnte, weil man davor Angst haben müsste, dass jemand dadurch auf falsche Gedanken kommen könnte.

Es kann auch mal schön sein, in fremde Rollen zu schlüpfen und für einen Abend mal jemand anderes zu sein ;).

 

Aktuell