William ab Juli Papa

Ob in der Südsee gezeugt oder nicht: Der Nachwuchs von Prinz William und Herzogin Catherine scheint warme Temperaturen zu mögen und soll seinen ersten Auftritt im Sommer wagen. Doch nicht nur dieses Geheimnis runden um den royalen Spross lüftete der St.James-Palast...
Ihre Königlichen Hoheiten, der Herzog und die Herzogin von Cambridge, sind sehr erfreut mitzuteilen, dass die Herzogin von Cambridge ein Baby erwartet.
von St.James-Palast

Entspannte Frühschwangerschaft? Von wegen! Wegen starker schwangerschaftsbedingter Übelkeit musste sich die Frau des britischen Thronfolgers im King-Edward VII.-Krankenhaus behandeln lassen. Ein gefundenes Fressen für die Köche der Gerüchteküche, die sofort munkelten, dass die Herzogin nicht nur eines, sondern gleich zwei Kindern erwarte. Den Spekulationen rund um Thronfolger Nummer drei und vier setzte die jüngste Bekanntgabe des St.James-Palastes ein Ende, war in dieser doch eindeutig von einem Kind die Rede.

Prinz oder Prinzessin?

Der (ungefähre) Geburtstermin ist nun bekannt, offen bleibt jedoch weiterhin, ob Prinz Harry ein Junge oder ein Mädchen den dritten Platz in der britischen Thronfolge streitig machen wird. Sollte dies einem Mädchen gelingen, könnte es sich dabei um eine Prinzessin handeln. Die künftige Urgroßmutter Queen Elizabeth II. änderte nämlich eine Proklamation, gemäß der zwar der älteste Sohn des Thronfolgers als Prinz bezeichnet, Töchter hingegen lediglich "Ladys" genannt werden.

Daran dass aus Prinzessinnen eines Tages auch Königinnen werden dürfen, wird derzeit noch im britischen Parlament gearbeitet. Das Ziel: Nicht mehr das Geschlecht, sondern die Reihenfolge der Geburt soll dann über die Thronfolge entscheiden. In guter Gesellschaft wäre die Windsor-Thronfolgerin, wie ein Blick in die europäischen Königshäuser zeigt, an deren Spitze eines Tages Prinzessin Estelle (Schweden), Infantin Leonor (Spanien), Prinzessin Ingrid (Norwegen) und Prinzessin Catharina-Amalia (Niederlande) stehen dürften.

 

Aktuell