Wildrope Training

Ein neues Training erobert Österreich: Wildrope heißt das Ganzkörper-Workout bei dem ein Seil zum Schwingen gebracht wird. Sehr ungewöhnlich, aber wirksam ist unser Urteil.

Man muss kein wilder Kerl sein, um das Wildrope-Training zu absolvieren. Denn dabei wird ein an einem Baum, einer Säule oder einem schweren Gegenstand wie einer Kettlebell befestigtes, dickes Seil mit den Armen zum Schwingen gebracht.


Zuerst wird das Seil in der Mitte befestigt, so dass man beide Seilenden in der Hand hält. Je nachdem, wie man diese dann bewegt, schwingen sie synchron oder entgegengesetzt und formen Kreise oder Wellen.


Bei dem Workout werden vor allem Schultern, Arme und Rumpf gefestigt, aber auch die Ausdauer kommt nicht zu kurz. Denn das Training kostet ganz schön Energie. Und durch die fließenden Bewegungen werden die tiefer liegenden Muskeln aktiviert.


Fazit: Vielleicht kein Training für jeden Tag, aber ideal für ab und zu. Und die schön definierten Muskeln an den Armen sind ein lohnenswertes Ziel.

 

Aktuell