Wildkräutersalat

Bärlauch mal anders! Probieren Sie dieses Rezept für knusprig gebackene Bärlauchbällchen mit Brennnesseln. Dazu servieren wir ein Salatbett aus Wildkräutern.

Zutaten

4 Hände voll Wildkräuter gemischt
ca. 1/2 kg Brennnessel und 1/2 kg Bärlauch
Salz, Pfeffer
130 g Tempuramehl
Eiskaltes Wasser

Für das Dressing
180 ml Buttermilch
250 g Schafsfrischkäse
Weißweinessig
30 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer
Gute Laune Gewürzblüten von Sonnentor

Zubereitung

1. Brennnessel und Bärlauch blanchieren und anschließend mit Knoblauch, Pfeffer und Salz würzen, Bällchen formen.

2. Mehl mit kaltem Wasser zu einem Tempurateig anrühren, die Bällchen durch den Teig ziehen und im heißen Fett frittieren.

3. Für das Dressing alle angegebenen Zutaten vermengen und die gewaschenen und gezupften Wildkräuter damit marinieren.

4. Die frittierten Bällchen auf dem Wildkräutersalat servieren. Zart mit Gute Laune Gewürzblüten dekorieren.

Das Rezept stammt von Sonnentor und Koch Erich Bauer von der Kochschule art cooking!

Teebegleitung: Glückstee
Der Glückstee strahlt in einem satten Gelb. Das Aroma besteht aus einer erfrischenden Minzkomponente und einem ausgewogenen warmen Ton. Geschmacklich ist der Tee erfrischend minzig, weich und enthält eine zarte Süße. Durch das weich-minzige Aroma eignet sich der Glückstee besonders zum Frühstück - für einen frischen Start in den Tag.


Seine würzige Minzkomponente macht ihn außerdem zu einem tollen Begleiter für Bärlauch-, Knoblauch- oder Schnittlauchspezialitäten und frischen Salaten. Durch seine zarte Süße rundet er süße Desserts ab und kann auch als Digestif getrunken werden. Der Glückstee ist immer für eine Erfrischung gut.

 

Aktuell