WIENERIN zum Mithören: 3 neue Folgen zum Thema Erfolgreich gründen

Was macht eine erfolgreiche Gründung aus? Wie viel Mut braucht es, um in einem Investor*innen-Meeting für befreite sexuelle Lust einzustehen und wie schafft man es, bereits mit 25 Jahren ein erfolgreiches Unternehmen zu führen? In der Podcast-Staffel passend zum WIENERIN Gründerinnentag beantworten wir diese Fragen.

Header Geld Podcast Richtig

Der Großteil der Gründer*innen sind Männer. Viele Frauen empfinden nach wie vor eine große Hemmschwelle, sich selbstständig zu machen. Bereits zum 6. Mal möchte das Event der WIENERIN, der Gründerinnentag am 28. September, mehr Frauen ermutigen, ihnen durch Workshops neue Fähigkeiten zur Hand geben und sie inspirieren.

In der dazugehörigen Podcast-Staffel spricht Geld & Gründen-Ressortverantwortliche Sandra Gloning mit einer Expertin sowie etablierten Gründerinnen über die Frage, was eine erfolgreiche Gründung ausmacht und welche Tipps diese Frauen mit geben würden.

Folge 1: Was ist das Geheimnis einer erfolgreichen Gründung?

Der Anteil der Gründungen, die scheitern, ist gar nicht so gering. Umso wichtiger ist also die Frage, was eine erfolgreiche Gründung ausmacht. Karina Sopp ist Professorin an der TU Freiberg für das Fach Entrepreneurship und leitet den Lehrgang Foundress, in dem junge Frauen zur Selbstständigkeit ermutigt werden sollen. Die Expertin hat bereits viele erfolgreiche Gründungen betreut und weiß, worauf es ankommt. Sie hat Antworten auf die Fragen, ob die Idee oder das Team wichtiger ist und wo gefährliche Stolpersteine sind, die man nicht aus dem Blick verlieren sollte.

Das Bewusstsein, dass die Selbstständigkeit ein möglicher Weg wäre, ist bei Frauen weniger ausgeprägt als bei Männern. Der Anteil von Frauen bei Startup-Gründungen ist in der Minderzahl. Und hier gibt es ungenütztes Potenzial.

von Prof. Karina Sopp

Folge 2: Wie wird man schon so jung so erfolgreich?

Viola Schritter hat ihr erstes Unternehmen gegründet, als sie gerade mal 19 Jahre alt war. Heute ist sie 25 Jahre alt, leitet das erfolgreiche Unternehmen VS Holmes in der österreichischen Immobilienbranche und taucht damit in einen männerdominierten Markt ein, den sie aufmischt. Sie spricht mit uns darüber, warum sie kaum weibliche Vorbilder hat, was sie Frauen empfehlen würde, die mit Investor*innen arbeiten möchten und wie es für sie war, Mitarbeiter*innen einzustellen, obwohl sie selbst noch nie Arbeitnehmerin war.

Ich war immer jemand, der sehr risikobereit war. Ich wusste, sobald ich Mitarbeiter*innen habe, kann ich nicht mehr so risikobereit sein und 100 % alles auf eine Karte setzen.

von Viola Schritter

Veröffentlichung am 16. September 2022.

Folge 3: Was bedeutet es, fairen Porno zu produzieren?

Fast alle von uns konsumieren auf irgendeine Art und Weise Pornos. Optimalerweise ist dieser Porno fair und feministisch produziert. Denise Kratzenberg hat sich genau das zum Ziel gesetzt und stellt mit ihrer Website CHEEX fairen Porno und sexuelle Aufklärung und Weiterbildung zur Verfügung. Gegründet hat sie während der Pandemie aus dem Homeoffice und schwanger. Mit uns spricht sie darüber, wieso ihr ihre Mission so wichtig ist, was sie in den zwei Jahren seit der Gründung gelernt hat, welche Stolpersteine ihr in den Weg gelegt wurden und was ihre Eltern zu ihrem Job sagen.

Meine Eltern waren relativ entspannt. Aber sie haben gesagt, wenn du es wirklich schaffst in der Pornoindustrie etwas zu verändern, neue Standards zu setzen und das Sehverhalten zu verändern, kannst du etwas Großes schaffen.

von Denise Kratzenberg

Veröffentlichung am 23. September 2022.

Job
 

Aktuell