WIENERIN Podcast #8: Frauen arbeiten mehr und landen trotzdem in der Armut. Warum lassen wir uns das gefallen?

Ein Gespräch mit Gundi Wentner, alleinerziehende Mutter und Unternehmensberaterin, über Vereinbarkeit und unbezahlte Care-Arbeit.

Gundi Wenter im Gespräch mit WIENERIN-Chefredakteurin Barbara Haas

Gundi Wentner ist Partnerin bei der internationalen Unternehmensgruppe Deloitte und alleinerziehende Mutter. Sie sagt: „Wenn Sie wollen, dass Ihr Kind irgendwann Matura macht, können Sie nicht Vollzeit arbeiten!“ Die Zahlen scheinen ihr Recht zu geben: 73% aller Mütter in Österreich arbeiten Teilzeit. Mit gravierenden Folgen: In der Pension müssen Frauen im Durchschnitt von 918 Euro im Monat leben. Warum lassen wir uns das immer noch gefallen? WIENERIN-Chefredakteurin Barbara Haas spricht mit Gundi Wentner über Vereinbarkeit, unbezahlte Care-Arbeit und darüber, warum es einen Aufstand der Frauen* braucht.

Warum lassen sich Frauen das gefallen? Wir finden: Es ist Zeit für einen #aufstand!

Komm zum 1. WIENERIN #aufstand und diskutiere mit uns, welche Veränderungen wir in Österreich brauchen. Zum Programm.

aufstand füße

WIENERIN #aufstand
Sonntag, 17. November 2019
opendoors 13 Uhr, Beginn 14 Uhr
RadioKulturhaus, 1040 Wien

Eintritt frei, Plätze limitiert - hier geht's zur Anmeldung!

 

Aktuell