WIENERIN Podcast #47: Wie verletzlich darf man als 'echter' Mann sein, Thomas Stipsits?

Ging es ihm schlecht, hat sich Thomas Stipsits früher eingeredet: Reiß dich zusammen! Heute will er offen über psychische Krankheiten reden.

Thomas Stipsits und Barbara Haas

Thomas Stipsits hatte Panik-Attacken und Angstzustände. Er konnte mit dem Auto nicht durch Tunnel fahren, nicht einkaufen gehen. Zu Beginn hat er sich eingeredet: ‚Reiß dich zusammen!‘ Erst als er professionelle Hilfe sucht, geht es ihm besser. Warum hat er seine Erkrankung öffentlich gemacht?

Im WIENERIN Podcast spricht Thomas Stipsits über Vorbildwirkung, das burgenländische Dorf, in dem sein neuer Roman „Uhudler-Verschwörung“ (Carl Ueberreuter Verlag) spielt - und darüber, was das Krimi-Schreiben mit der Weisheit älterer Frauen zu tun hat.

Zudem hat Thomas drei seiner Lieder für uns gespielt.

Thomas Stipsits spielt drei seiner Lieder im WIENERIN Podcast
 

Aktuell