WIENERIN Podcast #38: Was will die Generation Haram wirklich, Melisa Erkurt?

Flüchtlingskind, Akademikerin und erfolgreiche Journalistin: Menschen wie sie gelten als Vorzeige-Migrant*innen, sagt Melisa Erkurt. Die meisten Schüler*innen mit Migrationshintergrund würden diesen Aufstieg aber nicht schaffen.

Melisa Erkurt zu Gast im WIENERIN Podcast

Die Journalistin Melisa Erkurt hat mit ihrem Buch "Generation Haram" einen Nerv getroffen. Ein Jahr lang hat Erkurt als Lehrerin an einem Wiener Gymnasium unterrichtet. Sie merkt dort bald: Muhammed wird anders benotet als Max. Das Schulsystem unterstützt Kinder mit Migrationshintergrund nicht, sagt Erkurt. Im Gegenteil: Es sortiere sie aus.

Im WIENERIN Podcast spricht sie mit Chefredakteurin Barbara Haas über die Rolle von Vorzeige-Migrant*innen, Mehrsprachigkeit als Ressource und darüber welche Schule es braucht, damit alle Kinder die gleichen Chancen haben.

Melisa Erkurt im Gespräch mit Barbara Haas
 

Aktuell