WIENERIN Podcast #24: Ist Brotbacken nur eine billige Ablenkung vom gesellschaftlichen Backlash, Elisabeth Ruckser?

Nach dem Klopapier war bald auch der Germ ausverkauft: Während der Corona-Pandemie gab es einen regelrechten Back-Hype. Aber wieso eigentlich?

 Elisabeth Ruckser zu Gast im WIENERIN Podcast Feminismus zum Mithören

Selbst gebackenes Brot ist in den vergangenen Jahren zum ultimativen Lifestyle-Accessoire geworden. Während der Corona-Pandemie hat sich die Romantik rund um Sauerteig und Co noch weiter verstärkt. Steckt hinter diesem Trend die ehrliche Sehnsucht nach transparenten Lebensmitteln? Oder ist es billige Retro-Ablenkung für Frauen? WIENERIN-Chefredakteurin Barbara Haas hat bei der Autorin und Bio-Brotback-Pionierin Elisabeth Ruckser nachgefragt.

Produktion & Schnitt: Eja Kapeller

 

Aktuell