WIENERIN Podcast

WIENERIN Podcast Feminismus zum Mithören

Der WIENERIN Podcast erscheint einmal im Monat und stellt - egal, ob Gesprächsrunde oder ExpertInnentalk - immer ein Thema in den Vordergrund: Die Selbstbestimmung von Frauen.

Zu hören hier auf WIENERIN.at sowie auf Spotify und iTunes.

apple podcast
Spotify Podcast Badge

Folge 9: Wie ist das mit dem Feminismus in der Kunst, Yasmo?

Gemeinsam mit der Künstlerin Mira Lu Kovacs hat die Rapperin und Poetry-Slamerin Yasmo das Programm für das diesjährige Popfest kuratiert. Auf dem Line-Up standen nahezu nur Frauen. Das ist in der Branche immer noch die Ausnahme. Trotzdem sagt Yasmo: „Wir haben einfach mitgedacht. Mehr war es dann auch nicht.“ WIENERIN-Chefredakteurin Barbara Haas hat mit ihr über Frauen*quoten auf Bühnen, Selbstzweifel und das feministische Potenzial von Musik gesprochen.

Folge 8: Frauen arbeiten mehr und landen trotzdem in der Armut. Warum lassen wir uns das gefallen?

„Wenn Sie wollen, dass Ihr Kind irgendwann Matura macht, können Sie nicht Vollzeit arbeiten!“, sagt Gundi Wentner. Sie ist Partnerin bei der internationalen Unternehmensgruppe Deloitte und alleinerziehende Mutter. Die Zahlen scheinen ihr Recht zu geben: 73% aller Mütter in Österreich arbeiten Teilzeit. Mit gravierenden Folgen: In der Pension müssen Frauen im Durchschnitt von 918 Euro im Monat leben. Warum lassen wir uns das immer noch gefallen? WIENERIN-Chefredakteurin Barbara Haas spricht mit Gundi Wentner über Vereinbarkeit, unbezahlte Care-Arbeit und darüber, warum es einen Aufstand der Frauen* braucht.

Folge 7: Wie fühlt sich eine Transfrau in Wien?

Steffi Stankovic wurde in Serbien geboren und lebt seit neun Jahren als Transfrau in Wien. WIENERIN-Chefredakteurin Barbara Haas hat mit ihr über den Weg zu ihrer Identität, Liebe sowie Diskriminierung im Alltag gesprochen.

Folge 6: Warum soll ich mir die Selbstständigkeit antun? - Live vom WIENERIN Gründerinnentag

Viel Risiko, wenig Sicherheit. Was spricht trotzdem für den Schritt in die Selbstständigkeit? Welche Stolpersteine beim Gründen gibt es? Und wie überwinde ich sie? Darüber hat WIENERIN-Chefredakteurin Barbara Haas am WIENERIN Gründerinnentag 2019 mit Natascha Wegelin, Laura Karasinski, Barbara Sladek, Pola Fendel und Bernadette Frech gesprochen.

Folge 5: „Ist es bei euch in der Türkei üblich, so faul zu sein?“

So reden Lehrer*innen in Österreich. Wie rassistisch sind unsere Schulen? Darüber spricht WIENERIN-Chefredakteurin Barbara Haas mit Melisa Erkurt. Sie ist Journalistin mit thematischem Fokus auf Integration und war im Rahmen eines Schulprojekts für das MigrantInnenmagazin Biber an sogenannten ‚Brennpunktschulen‘ unterwegs. Vergangenes Schuljahr hat Erkurt selbst als Lehrerin an einem Wiener Gymnasium unterrichtet.

Folge 4: Männersache Startup?

Die Idee war gut, die Nachfrage auch: Mit ihrem Startup lieferte Pola Fendel eine Antwort auf Fast Fashion. Erst folgte ein Hype. Dann der Konkurs. Trotzdem, sagt Pola, würde sie jederzeit wieder gründen. Warum? WIENERIN-Chefredakteurin Barbara Haas spricht mit ihr über gute Ideen, ihr Scheitern und darüber, was das mit dem Gender-Funding-Gap zu tun hat.

Folge 3: Bauchentscheidung

Die Bürgerinitiative #fairändern fordert Spätabtreibungen unter Strafe zu stellen. Viktoria ist im sechsten Monat schwanger, als sie erfährt, dass ihre Tochter behindert zur Welt kommen wird - und sich entscheidet das Kind zu bekommen. WIENERIN-Chefredakteurin Barbara Haas spricht mit ihr über das Ringen um die richtige Entscheidung und darüber, warum sie als Mutter einer behinderten Tochter ein Verbot von Spätabtreibungen für gefährlich hält.

Folge 2: Da unten

Vulva, Vagina, Klitoris - auch unter Freund*innen heißt es oft nur ‚da unten‘. Die Sexualität von Frauen ist ein Tabu, Doppelstandards normal. Warum ist das so? Was hat Lust mit Wissen und Macht zu tun? Und wie kann ich meine sexuellen Wünsche und Bedürfnisse leben, wenn darüber reden schwer fällt? Darüber spricht WIENERIN-Chefredakteurin Barbara Haas in der zweiten Folge mit der Sexberaterin und Autorin Nicole Siller.

Folge 1: Kampfzone Frauenkörper

Beide haben polarisiert, beide haben viel zu sagen: Gemeinsam mit den ehemaligen WIENERIN Covermodel Gewinnerinnen Nina Legat (2016) und Mona Shama (2018) spricht WIENERIN-Chefredakteurin Barbara Haas über Schönheitsbilder und die ständige Bewertung von Frauen*körpern.