Werbung

WIENERIN #aufstand: Eine Konferenz mit Festivalcharakter

Wir stehen gemeinsam auf: Vereinbarkeit, Sichtbarkeit, Pay Gap und so viel mehr: Die Realitäten von Frauen in Österreich sind das Thema beim ersten WIENERIN #aufstand.

Logo WIENERIN #aufstand 2019 unterschiedliche Beine in Rosa-Schattierungen gehen in eine Richtung

Reden wir miteinander!

Kinderbetreuung, Familienorganisation, Vereinbarkeit von Job und Familie, Hausarbeit und Pflege älterer Angehöriger: Frauen baden aus, was Gesellschaft und Politik nicht schaffen (wollen).
Beim ersten WIENERIN #aufstand, einer Konferenz von Frauen für Frauen im Wiener RadioKulturhaus, diskutieren Expert*innen mit euch, was sich für uns in Österreich ändern muss. Wir stehen gemeinsam auf!

Hauptbühne

Eröffnung durch Frauenministerin Ines Stilling und Grußworte von Bundespräsident Alexander Van der Bellen

What the Fakt?!
Zahlen lügen nicht - Expert*innen aus unterschiedlichen Felder zeigen, wie die Situation von Frauen in Österreich aussieht. Mit dabei sind unter anderen Anna Steiger, Vizerektorin für Personal und Gender an der TU Wien, Nadja Lamei, Sozialstatistikerin mit Schwerpunkt Armutsfoschung von der Statistik Austria und Julia Stadlbauer von der Österreichischen Plattform für Alleinerziehende.

Seid halt ein bissl lauter!
Frauen sind die kreativen Künstlerinnen, Männger managen - oder? Die Sängerinnen Yasmo, Lylit und Ina Regen diskutieren mit Lea Spiegl (Leitung Lehrgang Music Business am SAE Institute Vienna) und Pinie Wang, DJ und Editor in Chief bei A1 Xplore Music, darüber, wie Frauen im Business gesehen werden und wann sie an die gläserne Decke stoßen.

Gewalt gegen Frauen: Zivilcourage geht uns alle an
Bianca Schönberger vom Verein ZARA erklärt im Vortrag, wie jede* von uns helfen kann, wenn Gewalt gegen Frauen im direkten Umfeld stattfindet.

Diversität und Inklusion: Wie lange braucht ihr denn noch?
Mehr Frauen, mehr Menschen mit Unterstützungsbedarf, mehr Menschen mit Migrations- oder Fluchterfahrung: Was braucht es, damit Unternehmen endlich divers werden? Das diskutieren unter anderem Nasila Berangy-Dadgar (Diversity-Managerin ÖAMTC), Heidemarie Egger (Österreichischer Behindertenrat), Manuela Vollmann (a*b*z austria) und Rita Isiba (Gründerin und Unternehmensberaterin).

Habt Visionen!
Wie kann eine feministische Gesellschaft aussehen? Was braucht es, damit wirklich jede*r ein gutes Leben führen kann? Ihre Visionen teilen Schifteh Hashemi, Sozioökonomin und Aktivistin des Frauenvolksbegehrens, Philosophin und Autorin Amani Abuzahra, EU-Expertin Verena Ringler und Wissenschafterin und LGBTIQ+-Aktivistin Marty Huber.

Familienbühne präsentiert von FLiP

Typisch Mädchen, typisch Bub?
Über Mythen, Vorurteile und die Rosa-Blau-Falle. Keynote von Cornelia Lindner, Sexualpädagogin und Sexualberaterin (gefuehlsecht.at)

Passt der Papa heute auf?
Warum gelten Väter immer noch nur als "bessere Babysitter"? Was brauchen Paare, um gleichberechtigt Eltern sein zu können? Mit Papa-Blogger Michael Winischhofer, Karim Saad ("Bärtiger Feminist") und einem Vetreter der Väterberatung, moderiert von Moderator und WIENERIN-Kolumnist Florian Danner.

Mama, wo kommt das Geld her?
Frauen und Finanzen: Warum wir so wenig darüber sprechen und das ganz dringend ändern sollten. Expertin Nina von Gayl, Kuratorin des FLiP (Erste Financial Life Park), spricht in einer Keynote über die Wichtigkeit von finanzieller Bildung für Kinder und diskutiert anschließend mit Larissa Kravitz (Investorella) und Familien- und Scheidungsanwältin Katharina Braun.

Aufstand der Mütter
Auf ihren Schultern lasten Vereinbarkeit, unbezahlte Familien- und Care-Arbeit und das Risiko der Altersarmut: Es ist Zeit für einen Aufstand!
Mit Menerva Hammad (Autorin), Gundi Wentner (HR-Expertin, Gründungspartnerin DeLoitte), Lucia Derndorfer (u.a. als CliniClown tätig), Natalia Corrales-Diez (Gründerin und Managing Director), Katha Häckel-Schinkinger (Gesellschafterin Habibi & Hawara).

Konferenz mit Festivalcharakter

Beim WIENERIN #aufstand wird nicht nur diskutiert und inspiriert: Rund um die großen Bühnen, auf denen für Gesprächsstoff gesorgt wird, ist Platz für Austausch und Aktion!

Goldener Penis 2019
Alle Besucher*innen können ihre Nominierungen für den Negativpreis, mit dem die WIENERIN jährlich die sexistischsten Sager auszeichnet, einreichen.

(Wo)Manspreading beim #aufstand
Lust, den Männern zu zeigen, wie man Platz für sich beansprucht? Wir haben die ideale Fotokulisse dafür!

Musik, Musik, Musik
Bei dieser Location Pflicht: Heimische Künstler*innen beschallen das RadioKulturhaus!

WIENERIN #aufstand

Sonntag, 17.11.2019
RadioKulturhaus Wien
open doors 13 Uhr, Beginn 14 Uhr

Eintritt frei, Platzanzahl begrenzt - HIER GEHT'S ZUR ANMELDUNG.

 

Aktuell