Wie Sie schnell und ohne Aufwand die gesunde Schuljause kreieren

Ein guter Tag beginnt bekanntlich mit einem guten Frühstück. Und das gilt auch - oder besonders - für unsere Kleinen, denn die brauchen besonders viel Energie für die Schule. Wie Sie ohne viel Aufwand gesunde und vorallem leckere Köstlichkeiten zubereiten, lesen Sie hier.

1.Das Auge isst mit. Dieser altbekannte Spruch birgt viel Wahres in sich. Und auch unsere Sprösslinge wollen Spaß beim Essen haben. Das Essen soll also am besten ansprechend aussehen, gut riechen und handlich sein. Achten Sie deshalb darauf, dass die Portionen kindgerecht, leicht zu halten und angenehm zum Abbeissen sind - Schulbrote zum Beispiel einfach in der Hälfte teilen.

2.Obst & Gemüse. Obst ist der beste Ersatz für Süssigkeiten - soviel ist sicher. Aber was macht man, wenn der Sprössling partout keine Vitamine mag? Auch beim Obst & Gemüse gilt: schneiden Sie es möglichst kindgerecht. Ein Apfelstückchen oder ein Karotten-Stick lässt sich viel schneller und besser essen als im Ganzen. Auch selbstgemachte Smoothies bieten sich für strikte "Obstverwehrer" als gesunde Alternative an.

3.Ausgewogenheit. Die richtige Mischung aus Milchprodukten, Obst, Gemüse und Getreide macht die perfekte Schuljause aus. In diesen Lebensmitteln stecken Kohlenhydrate und Vitamine, die viel Energie liefern und gute Laune machen.

4.Ausreichend Flüssigkeit. Durst wird oft mit Hunger verwechselt. Sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihr Kind ausreichend Flüssigkeit in die Schule mitbekommt. Hände weg von Cola, Eistee & Co (auch in der Light-Version). Auch bei puren Fruchtsäften ist Vorsicht geboten - diese enthalten ebenso eine Menge Zucker. Am besten ist natürlich Wasser, aber auch stark verdünnte Fruchtsäfte und Tees sind empfehlenswert.

5. Zu Perfektionistisch? Haben Sie manchmal Lust auf eine Rippe Schokolade oder eine Salamisemmel? Warum sollte es Ihren Kindern da anders gehen? Erlauben Sie Ihren Kleinen auch einmal ruhig zu sündigen - die Menge und Häufigkeits macht's.

Putenaufstrichbrot
Zutaten:
(für 2 Brote)
30 g Putenfarmerschinken
1 halbe Salatgurke
1 Tomate (in Scheiben geschnitten)
40 g Magertopfen
30 g Joghurt-Frischkäse
4 Scheiben Vollkornbrot
2 Salatblätter
1 Prise Schnittlauch
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Gurke fein reiben und Flüssigkeit gut ausdrücken. Schinken fein schneiden, mit Topfen und Frischkäse vermischen. Gurke unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch verrühren. Anschließend auf eine Scheibe Brot schmieren, mit einem Salatblatt und Tomatenscheiben und der zweiten Scheibe Brot belegen.
Schlaue Kinder essen richtig!
Astrid Laimighofer
TRIAS Verlag

Berts grosse gesunde Kinderküche
Julia Volmert
Albarello Verlag

Kochspaß mit Fridolin Frosch: Leckere Rezepte für Kinder
Sandra Grimm
Ravensburger Verlag
 

Aktuell