"Wie lernt mein Kind, richtig und gerne Zähne zu putzen?" - Tipps von der Kinderzahnärztin

Marie-Therese Brenner, Kinderzahnärztin aus Wien möchte ihre kleinen Patient*innen ab dem ersten Zahn sehen, damit der Gang zu Zahnarzt oder Zahnärztin etwas ganz Normales wird.

Wie lernt mein Kind richtig und gerne Zähne putzen?

WIENERIN: Warum ist Zahnpflege bei Kindern so wichtig?

Marie-Therese Brenner: Milchzähne haben einen dünneren Zahnschmelz als bleibende Zähne, auch der Mineralgehalt ist geringer und sie sind somit säureanfälliger. Es gilt, bereits die Milchzähne möglichst lange gesund zu erhalten, da sie sehr wichtig für die Kaufunktion sowie die Kiefer-und Sprachentwicklung sind - und letztlich auch Platzhalter für die bleibenden Zähne. 

Wie lernt mein Kind, richtig und vor allem gerne Zähne zu putzen?

Das Wichtigste ist die Vorbildwirkung, indem man selbst regelmäßig Zähne putzt und zum*r Zahnarzt*ärztin geht. Vermitteln Sie den Kindern liebevoll, dass das Zähneputzen zur ganz normalen täglichen Routine dazugehört. Im Kleinkindalter muss man zeitweise kreativ werden, indem man etwa Zahnputzlieder singt oder das Kind zuerst dem Teddybären oder den Eltern die Zähne putzen darf. Lassen Sie die Zähne Tiergeräusche machen oder denken Sie sich spannende und lustige Geschichten aus, in denen Sie die gefährlichen Kariespiraten suchen und wegputzen. Ändern Sie den Schauplatz: Putzen Sie mal auf der Couch oder zu einer anderen Uhrzeit - wichtig ist das Dranbleiben! 

Spülen, putzen, spucken - ab wann und in welcher Reihenfolge?

Ausspucken und -spülen kann man den Kindern gut ab etwa zwei Jahren beibringen, etwa in der Badewanne. Eine gute Reihenfolge ist: Speisereste ausspülen, Zähne putzen und nachher die Zahnpasta ausspucken. Das Spülen danach ist nicht so wichtig, denn die kleine Menge Zahnpasta, die dann noch vorhanden ist, kann auf den Zähnen bleiben. Generell ist der Fluoridgehalt in den Kinderzahnpasten so gewählt, dass bei altersgerechter Dosierung auch ein Verschlucken nicht schädlich ist. Tipp: Es gibt auch spezielle Zahnputztrainings beim Kinderzahnarzt.

Ab wann dürfen Kinder mit einer elektrischen Zahnbürste putzen?

Ich empfehle elektrische Zahnbürsten bei kleineren Kindern ab ca. zwei Jahren für die Eltern zum Nachputzen - allerdings mit einem Kinder-Handstück. Mit der elektrischen Zahnbürste selbst zu putzen empfehle ich erst ab dem Vorschulalter. Zähneputzen sollte generell unter Aufsicht erfolgen -kein Herumlaufen mit der Zahnbürste im Mund! Die Kinder können gern abwechselnd Handzahnbürste und elektrische Zahnbürste verwenden - das schult die Motorik. Bei den elektrischen Zahnbürsten gibt es häufig Apps, die zur Motivation und zum Putztraining genutzt werden; alternativ gibt es auch Aufsätze für Handzahnbürsten.

 

Aktuell