Wie gesund ist Ingwer wirklich?

Ingwer schmeckt nicht nur hervorragend, sondern haben auch gesundheitliche Vorteile für dich. Warum das so ist.

Wie gesund ist Ingwer?

Ingwer zählt zur Familie der Ingwergewächse, seine Herkunft wird im südchinesischen Raum vermutet. Mittlerweile wird er in allen tropischen und subtropischen Regionen Asiens angebaut, wo er auch wichtiger Bestandteil der Küche ist. Aber auch in Teilen Afrikas, Brasiliens und Jamaikas wird Ingwer produziert.

Die Ingwer-Wurzel ist reich an Vitaminen, Mineralien, wie Kalium, Calcium und Eisen. Zudem enthält Ingwer wohltuende ätherische Öle, Harz und auch Gingerol, das für den scharfen Geschmack verantwortlich ist.

Ein gesunder Lebensstil ist dir wichtig? Du willst lieber gesund bleiben, als dich irgendwann um deine Krankheiten zu kümmern? Dann bist du hier richtig! Beim ersten WIENERIN HOLISTIC HEALTH DAY erlebst du Körperwissen hautnah. Hier geht es zu den wichtigsten Informationen.

Ingwer wirkt anregend auf die Magensaft-, Speichel- und Gallenbildung und wirkt gegen Übelkeit und Völlegefühl.

Auch bei Kopfschmerzen kann Ingwer schmerzlindernd helfen. Nimm ein weiches Tuch und tauche es in eine warme Wasser-Ingwer-Mischung. Lege anschließend das Tuch für einige Minuten auf die Stirn und genieße die wohltuende Wirkung.

In der Kosmetik wird Ingwer gerne als Bestandteil von Massageöl und in Gesichtcremes verwendet, da es die Durchblutung anregt, den Körper von innen heraus wärmt und Verspannungen und Verkrampfungen löst.

Die frische Ingwerknolle ist an ihrem zitronenartigen und frischen Geruch zu erkennen. Beim Kauf sollte sie noch prall aussehen, denn verschrumpelte Exemplare trocknen bereits von innen aus. Geschmacklich zählt Ingwer zu den scharfen Gewürzen. Vor allem in Asien wird die frische Knolle gerne roh gegessen - egal ob geschnitten, gerieben oder in Wasser eingelegt.

Ingwer: Die gesundheitlichen Vorteile

Ingwer wärmt Sie nicht nur von innen, er hilft auch bei Verdauungsbeschwerden, Übelkeit oder bei Neigung zu Reisekrankheit. Wenn die Urlaubsfahrt normalerweise von Unwohlsein begleitet wird, hilft genauso wie bei den anderen Beschwerden Ingwertee, der ein bis zwei Stunden vor der Abreise getrunken wird.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin gilt Ingwer als äußerliches Heilmittel außerdem als Hilfe bei Prellungen, Zerrungen, Insektenstichen, Hauterkrankungen oder Nagelpilz.

Bei Sodbrennen, Gallensteinen oder anderen entzündlichen Magenleiden solltest du jedoch auf übermäßigen Ingwerkonsum verzichten, um die Beschwerden nicht zu verschlimmern.

Ingwer: Die Kaffee-Alternative am Morgen

Neben Ingwer-Tee entwickelte sich in den vergangenen Jahren auch der Ingwer-Shot zum Trend-Drink. Die Ingwer-Inhaltsstoffe können dich in der Früh ähnlich anschieben wie eine Tasse Kaffee und bieten zudem eine geschmacklich hervorragende Alternative.

Gib doch mal etwa 100g Ingwer gemeinsam mit einer Prise Kurkuma, etwas Orangensaft und Honig in den Saftmixer- das Ergebnis wird dich überraschen. Im Idealfall kalt genießen. Kann freilich auch mit Zitronen-, Apfel- oder Karottensaft gemischt werden - je nach Geschmack!

Ingwershots gegen Blähbauch

Du kannst Ingwer auch in der Wohnung züchten

So geht's:

1. Knolle über Nacht in warmes Wasser einlegen (dann keimt sie leichter).

2. Einen Blumentopf zu zwei Drittel mit Erde mit hohem Nährstoffgehalt füllen.

3. Ingwerwurzel in die Erde setzen.

4. Fingerhoch mit Erde oder Hummus bedecken und leicht andrücken.

5. Mit lauwarmem Wasser befeuchten, etwa mit einer Sprühflasche.

6. Um ein tropisches Klima zu erzeugen, mit Lebensmittelfolie abdecken, aber nicht ersticken.

7. An einen hellen, warmen und zugfreien Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung stellen.

8. Täglich befeuchten.

9. Warten. Nach ein paar Wochen wird sich der erste Trieb zeigen.

10. Pflanze umtopfen und an den sonnigsten Ort stellen, den du in deinem Zuhause finden kannst.

11. Geduld haben.

12. Nach etwa acht bis zehn Monaten ist es geschafft: Erntezeit! Ihren Beginn erkennst du am besten daran, dass die Blätter gelb werden.

Tipp: Auf dieselbe Weise lässt sich übrigens auch Kurkuma zuhause selbst ziehen.

Ingwer-Shot-Rezept

 

Aktuell