Wie geht ihr in eurer Beziehung mit Konflikten um?

Keine Beziehung funktioniert ohne Konflikte. Ihr werdet immer wieder unterschiedlicher Meinung sein. Aber wie geht ihr damit um?

Streit Typen Elite PArtner

Es gibt verschiedene Arten, Konflikte in Beziehungen zu lösen. Passiv-aggressives Schweigen zum Beispiel oder Streiten, Nichts-Sagen, Themen aus dem Weg gehen, Direkt-Ansprechen und noch viele mehr. Nicht alle davon sind gleich gut und gleich hilfreich. ElitePartner hat 4.000 Personen in Beziehungen gefragt, wie sie sich im Streit verhalten.

Klären wir das

Spannend ist, dass sich das Verhalten von Männern und Frauen ganz klar unterscheidet. So brauchen 54 Prozent der Frauen ein klärendes Gespräch, um den Streit als beendet erklären zu können. 46 Prozent von ihnen möchten sich am liebsten noch am selben Tag versöhnen. Das ist Männern hingegen nicht so wichtig. Dort wünscht sich nur jeder Dritte, dass der Konflikt vor dem Schlafengehen geklärt ist. 42 Prozent möchten zwar eine Aussprache, aber 26 Prozent finden auch, dass es mal gut sein muss, wenn sich eine Person entschuldigt hat. Männer neigen übrigens mit 18 Prozent stärker als Frauen dazu (13 Prozent), ihren Ärger einfach runter zu schlucken, um die Harmonie nicht zu gefährden.

Kuscheln oder Raum für sich

Auch wie Männer und Frauen nach einem Streit mit dem Konflikt umgehen, unterscheidet sich massiv. So lassen 41 Prozent der Frauen ihren Gefühlen freien Lauf, sind nach einem Streit emotional oder weinen und wünschen sich, dass sie in den Arm genommen werden.

Nur jeder siebte Mann wünscht sich dasselbe und nur 9 Prozent der Männer geben an, danach übermäßig emotional zu sein. Aber was ist mit der anderen Hälfte der Frauen? Die braucht erstmal Raum für sich. 37 Prozent der Frauen geben an, dass sie sich zunächst distanzieren. Dem stehen nur 28 Prozent der Männer gegenüber. Außerdem glaubt jede vierte Frau auch im Nachhinein noch, Recht gehabt zu haben. Und 15 Prozent geben offen zu, dass sie nachtragend sind.

Wie streiten unglückliche Paare?

Apropos Gefühle hinunterschlucken: Wer in seiner Beziehung unzufriedener ist, schluckt seine Gefühle viel öfter hinunter und ist auch im Nachhinein länger überzeugt, dass er*sie Recht hatte. Rund ein Drittel der unzufriedenen Frauen stellen nach einem größeren Streit außerdem die Beziehung in Frage, während das nur sieben Prozent der zufriedenen Frauen machen. Glückliche Paare legen mehr Wert darauf, den Streit noch am selben Tag zu klären.

Versöhungssex?

Reden wir über das, was ihr schon alle wissen wollt: Versöhnungssex. Wie viele machen das wirklich? Laut der Studie ist das eher ein Mythos. Nur 12 Prozent der Männer und gerade einmal 5 Prozent der Frauen wünschen sich, dass nach den Fetzen auch die Kleider vom Leib fliegen. Überhaupt wünschen sich nur 3 Prozent der Frauen irgendeine Geste nach dem Streit als Wiedergutmachung. Das ist wohl eher etwas, das Hollywood sich ausgedacht hat.

 

Aktuell