Wie du armutsgefährdete Mütter in der Krise unterstützen kannst

Frauen, speziell alleinerziehende Mütter, sind von der Corona-Krise besonders stark betroffen. Eine Aktion macht das Helfen ganz einfach.

Armutsgefährdete Frauen sind von der Coronakrise und dem damit einhergehenden Lockdown besonders betroffen.

Die Corona-Pandemie hat viele Menschen in Österreich und auf der Welt in finanzielle Probleme gestürzt. Vor allem für Ein-Eltern-Familien hat sich die Situation durch die Krise noch deutlich verschlechtert. Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit und die Mehrfachbelastung durch geschlossene Schulen prägen seit rund einem Jahr das Leben vieler Mütter (die mehr als 90 Prozent der alleinerziehenden Eltern ausmachen).

Mehr als 500.000 Frauen in Österreich armutsgefährdet

Die Statistik zeigt, dass 1,16 Millionen Menschen in Österreich an der Armutsgrenze leben – davon rund die Hälfte Frauen. Das ist vor allem auf niedrigeres Einkommen, geringe Pensionen, Teilzeitarbeit, Betreuungspflichten und damit einhergehende fehlende Versicherungszeiten im Alter zurückzuführen.

Ein-Eltern-Familien machen mit 32 Prozent den größten Teil der armutsgefährdeten Haushalte aus.

Spendenaktion für Schlafplätze in Mutter-Kind-Häusern

Um armutsgefährdeten und -betroffenen Frauen und Müttern in der Krise zu helfen und eine Perspektive zu bieten, unterstützen Procter & Gamble gemeinsam mit BIPA das Caritas-Projekt #wirtun mit der Spendenaktion #Mütternhelfen.

Bis 19. Mai 2021 will man 100.000 Euro für mindestens 3.000 Schlafplätze in zwölf Mutter-Kind-Häusern sammeln.

Dort finden wohnungslose Mütter und ihre Kinder ein sicheres Dach über dem Kopf sowie die nötige Unterstützung, um sich langfristig wieder eine gesicherte Zukunft aufbauen zu können. Auch werden sie hier mit Produkten des täglichen Bedarfs versorgt und können Beratungsangebote in Anspruch nehmen.

Mitmachen: Du kannst die Spendenaktion supporten, in dem du bei BIPA (Online oder in der Filiale) Produkte der Marken Ariel, Gillette Venus, Oral-B, Pampers und Pantene kaufst – für jedes Produkt wandern 0,25 Euro in den Spendentopf. Alle weiteren Infos zur Aktion findest du hier.

 

Aktuell