Wie die Pandemie die Dating-Welt verändert hat

We-Vibe Umfrage zeigt: Singles gehen mit Vorsicht in den Dating-Sommer 2022.

Mann hält lächelnde Frau im linken Arm und lächelt sie an.

Dass sich das Datingverhalten durch die Pandemie erschwert hat, ist klar. Doch der Vibratorenhersteller We-Vibe hat herausgefunden, dass Lockdowns und Quarantäne die Suche nach dem*der Richtigen grundlegend verändert hat. Singles gehen an Dates, Intimität und Sex mit größerer Vorsicht heran als je zuvor. Die Veränderungen sind aber durchaus auch positiv.

Ehrlichkeit

Veränderung ist nicht immer schlecht. Das gilt besonders für den Dating-Sommer 2022. Die Studie ergibt, dass Singles mehr Wert auf emotionale Bindungen legen, wenn sie sich in der Dating-Szene bewegen. Von Anfang an werden bedeutungsvolle Gespräche angestrebt und auch die Kompatibilität wird genauer geprüft, besonders, wenn es um Sex geht.

28 Prozent der österreichischen Frauen und 27 Prozent der Männer sprechen laut der aktuellen Umfrage von We-Vibe beim ersten Date über sexuelle Wünsche und Fantasien. Und wenn diese nicht übereinstimmen? Singles scheuen sich nicht davor Konsequenzen zu ziehen: Rund 31 Prozent der Frauen und 37 Prozent der Männer haben bereits eine Beziehung beendet oder würden eine beenden, wenn sie diese sexuell als nicht befriedigend empfinden.

Aller Anfang ist schwer

Dating kann nach dem Lockdown entmutigend sein. So die Sexual Wellness-Expertin Julia Henchen für We-Vibe. Sie gibt drei Tipps, welche die ersten Schritte zurück in die Dating-Welt vereinfachen sollen:

1. Offen über Ängste sprechen

Dass die Nerven etwas angespannter sind, ist völlig normal. Schließlich ist es für viele fast zwei Jahre her, dass wir uns auf ein traditionelles Date eingelassen haben. Mit diesem Gefühl sind wir allerdings nicht allein. Das Gegenüber fühlt sich sicherlich ähnlich. Offene Kommunikation kann nicht nur einem selbst, sondern auch dem Date den Druck nehmen.

2. Geduldig mit sich selbst sein

Die Pandemie war und ist für niemanden einfach. Einige brauchen möglicherweise mehr Zeit als andere, um wieder auf spannende Dates zu gehen. Wichtig! Es gibt keine Zeit, die aufgeholt werden muss. Hier am Besten den Druck rausnehmen und auf sich selbst hören.

3. Flirten üben

Bewebrungsgespräche und auch andere Unterhaltungen können vor dem Spiegel geübt werden. Warum sollte es beim Flirten anders sein? Flirten ist reine Übungssache. Gerne also auch beim nächsten Einkauf, einen geselligen Abend in einer Bar oder den Spaziergang dazu nutzen, um die eigenen Flirtskills wieder anzukurbeln! Gerade ohne den Druck einer typischen Date-Situation flirtet es sich am Anfang sicherlich einfacher.

 

Aktuell