Wenn Buben ein Mädchen schlagen sollen

Sechs Jungen werden für ein Experiment einem Mädchen vorgestellt. Sie sollen nett sein, sie zum Lachen bringen. Dann kommt die Aufforderung "Und jetzt schlag sie!". Und plötzlich werden aus Buben echte Männer.

Das italienische Online-Magazine Fanpage hat für sein Video-Experiment zum Thema Gewalt gegen Frauen sechs Buben vor die Kamera gebeten. Im Laufe der Aufzeichnung wird ihnen Martina vorgestellt. Die Frage an die Jungs: Was gefällt dir an dem Mädchen? Mit italienischem Charme schmeicheln sie Martina, sagen sie sei "bildhübsch". Die nächste Aufgabe ist da für Jungs kurz vor der Pubertät etwas schwieriger: "Streichle sie zärtlich." Unter Augenrollen und verschmitztem Lächeln folgen die Buben auch dieser Aufforderung.

"Schlag sie!"

Ganz anders jedoch bei der letzten "Prüfung": "Und jetzt schlag sie!" fordert der Sprecher die Buben plötzlich auf und die reagieren überrascht und verwirrt. Ein Mädchen schlagen? Nach kurzer dramaturgischer Pause antworten alle sechs Jungs entschlossen: Nein!

Auf die Frage, warum sie das Mädchen nicht geschlagen haben, kommen die unterschiedlichsten Antworten: "Weil Jesus nicht will, dass wir einander weh tun!", "Weil ich gegen Gewalt bin!" und "Man darf Mädchen nicht schlagen. Nicht mal mit einer Blume, nicht mal mit einem Blumenstrauß!".

 

Aktuell