Wellness-Residenz Schalber

Für Fans von: Und täglich grüßt das Murmeltier, Jules Verne und Feng Shui.

A-6534 Serfaus, Dorfbahnstraße 15
T 05476 / 6770 www.schalber.com


Phileas Fogg hat 80 Tage für seine Reise um die Welt gebraucht. Im Schalber ist man schneller. Innerhalb eines Wochenendes können Sie es locker von Tirol über Finnland, Indien und China bis in die Karibik schaffen – ohne den rund 3.000 Quadratmeter großen Wellnessbereich zu verlassen. Geht so: Sie buchen zuerst eine Alpienne-Massage mit Murmeltieröl (ideal bei Hexenschuss), gehen hernach in die Finnsauna, lassen sich sodann einen ayurvedischen Stirnguss angedeihen, geben sich einer Akupunkturmeridianmassage hin und baden zum Abschluss in Kokosnuss-Vanille.

Freilich müssen Sie in Serfaus aber wellnessmäßig nicht in die Ferne schweifen. Sie können auch einfach aus der Hoteltür treten und dort Entspannung finden. Beim Jagen mit Hausherrn Alois etwa. Oder beim Wandern zur Schalberalm, wo Sie Ihren Nachwuchs einfach im betreuten Streichelzoo abgeben können. Sie dürfen ob der Aussicht nur nicht vergessen, ihn wieder abzuholen …


  • Tennis for Kids: Von Montag bis Freitag lernt der Nachwuchs ganz spielerisch die Grundzüge des Weißen Sports. Fünf Trainingseinheiten für € 105,–.
  • Unbedingt genießen: Garshan, eine Seidenhandschuhmassage. Wirkt stoffwechsel- und kreislaufanregend, während gleichzeitig die Haut seidenweich gepeelt wird.







Das kann's:
Der zweifelhafte Rühr-mich-nicht-an-Charme vieler anderer Fünf-Stern-Häuser geht dem Schalber völlig ab. Es ist eher vom Schlag „Hier bin ich Gast, hier will ich sein“.

Das kostet's:
DZ ab € 130,– pro Person und Tag inkl. Verwöhnpension. Die Luxussuite gibt’s ab € 210,–.

Das bringt's:
Die Drei-Hauben-Kreationen von Küchenchef Gerhard Krießmann, wie Rochenflügel mit Kartoffel-­Risottoreis-Nockerln, die es auf Wunsch auch in der Diät- oder Trennkostversion gibt.

Für Fans von:
Und täglich grüßt das Murmeltier, Jules Verne und Feng Shui.

ÖBB:
Nächster Bahnhof: Landeck.





 

Aktuell