Wellness-Oase Bad

Wer wünscht es sich nicht: Eine kleine Oase der Entspannung – und das im eigenen Heim. Für die Erfüllung dieses Wunsches eignet sich besonders die Umgestaltung des Badezimmers. Aus jedem noch so kleinen Raum kann durch verschiedene Handgriffe und Elemente ein Ort zum Entspannen und Relaxen werden.

Es bieten sich unterschiedliche Badgestaltungsmöglichkeiten an, die dem Raum ein gemütliches Ambiente verleihen und dazu einladen, sich bei einem langen, heißen Bad mal wieder ausgiebig Zeit für sich selbst zu nehmen.


Farbwahl
Mit bestimmten Farben lässt sich eine ruhige Wellnessatmosphäre erzeugen. Besonders warme Farben, wie ein gemütliches Rot-Braun, ein mediterranes Orange oder ein gedecktes Gelb wirken einladend und beruhigend - die richtige Voraussetzung also, um sich im eigenen Heim wie im 5-Sterne Wellnesshotel zu fühlen.

Lichtspiele
Auch mit Badmöbeln zum Relaxen kann viel zu Ihrer Wellnessoase beigetragen werden. Ein Fachhändler kann hier bei der Beratung helfen und dafür sorgen, dass die Möbel in Form und Farbe nahtlos in das Raumambiente passen. Ein ganz besonderer Akzent kann im Bad durch indirekte Beleuchtung geschaffen werden.

Clever angebrachte Lampen, die gedämmtes, warmes Licht verbreiten, sind unerlässlich, um das heimische Bad in eine Wellnessoase zu verwandeln. Wird das Bad dann noch mit einigen Accessoires, wie zum Beispiel Kerzen, Bilder, wollig weichen Handtüchern oder wohlriechenden Duftsäckchen oder Duftlämpchen verfeinert, steht dem Entspannen im eigenen Heim nichts mehr im Wege.


Für große Bäder bieten sich noch weitere Möglichkeiten der Gestaltung an. Das Einrichten von Dampf- oder Regenwasserduschen, Whirlpools und Infrarotkabinen, die von fachkundigen Handwerkern in das Bad eingepasst werden können, macht das Badezimmer zum perfekten Ort, um sich nach einem langen und anstrengenden Arbeitstag einfach nur gehen zu lassen, im blubbernden Badewasser ein Gläschen Sekt zu genießen und bei einem guten Buch die Seele vollends baumeln zu lassen.


Die schönsten Wannen für Ihr Badezimmer
Es gibt die unterschiedlichsten Arten von Badewannen, die verschiedene Vorteile und Funktionen bieten.


- Freistehende Badewanne
In der heutigen Zeit erlebt die freistehende Badewanne wieder den Einzug in die modernen Badezimmer, oft in einem trendigen Retro-Look. Nicht zuletzt liegt dies daran, dass Handwerker die nötigen Anschlüsse mittlerweile beliebig verlegen kann. So kann die Badewanne, vor allem in größeren Bädern, das zentrale Element werden. Außerdem kann diese Wannenart sehr einfach gereinigt werden.

- Eckbadewanne
Eckbadewannen bieten sich perfekt an, wenn das Badezimmer einen problematischen Grundriss hat oder nur wenig Raum für den Einbau der Badewanne zur Verfügung steht. Eine fachmännisch installierte Eckbadewanne kann ein beeindruckendes Element in Ihrem Badezimmer werden. Dabei müssen Sie keine Kompromisse beim Badekomfort eingehen.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass größere Ablageflächen für Wasch- und Pflegeartikel genutzt werden können. Bei freistehenden Modellen fehlt hierfür meist der nötige Platz auf dem Badewannenrand. Je nach gewähltem Modell finden in einer Eckbadewanne auf Wunsch auch zwei Personen für ein gemeinsames Bad Platz.

Noch mehr Tipps für Ihr Badezimmer finden Sie auf Seite 2.

Verwandeln Sie Ihr Badezimmer in eine Wellness-Oase! Bei MyHammer finden Sie Profis, die Ihnen bei der Umsetzung helfen!

- Whirlwanne
Das Highlight ist die Whirlwanne. Hier werden Luft- und Wasserwirbel erzeugt, die den Körper umströmen, Muskeln entkrampfen, die Durchblutung fördern und dadurch sogar Schmerzen lindern können. Je nach Modell können die einzelnen Düsen des Whirlsystems gezielt auf bestimmte Körperpartien gerichtet werden. Die Wanne sollte aus Sanitäracryl bestehen und ergonomisch geformt sein.

Nicht zuletzt wegen der eingesetzten Elektronik sollten nur Produkte mit einem gültigen Prüfstempel oder Zertifikat, wie das RAL-Gütezeichen oder das TÜV-Zeichen, gekauft und durch einen Fachhandwerker eingebaut werden.

InlineBild (38ef8913)

Neue Kraft tanken
Ein heißes Schaumbad in der Badewanne lässt Alltagssorgen in die Ferne rücken. Große Wannen und Whirlpools, in denen Sie auch zu zweit entspannen können, werden in geräumigen Badezimmern immer beliebter. Vor allem freistehende Modelle und das Spiel mit Materialien sind Ausdruck des neuen Gestaltungstrends. Naturstein, Holzwannen im nostalgischen oder modernen Design, mosaikgeflieste Außenwände, gläserne Wannen oder die klassische Emaille-Variante auf Füßen - erlaubt ist, was gefällt!


Besitzen Sie nur ein kleines Bad, muss nicht auf den Komfort einer Badewanne verzichtet werden. Raumsparwannen mit asymmetrischen Formen für verwinkelte Badezimmer oder individueller Anfertigung sind eine Lösung für jedes Raumproblem, da Wandvorsprünge oder andere Hindernisse berücksichtigt werden.

Duschspaß
Der Wellnessfaktor im Bad lässt sich bereits durch kostengünstige Möglichkeiten wie das Auswechseln Ihres Duschpaneels erhöhen. Bei diesen sind unterschiedliche Strahlarten für eine leichte bis stärkere Massagewirkung einstellbar. Seitenbrausen verstärken das ganzheitliche Duscherlebnis.


Das moderne Design der bodenebenen Dusche bietet Bewegungsfreiheit und verleiht Ihrem Badezimmer einen eleganten Look. In kleinen Bädern schafft eine bodenebene Dusche optisch und räumlich mehr Platz.


Eine Revolution in Sachen Dusche ist die Multifunktionsdusche: Pure Entspannung beim Dampfduschen, Regeneffekt, gesundheitsfördernde Massagefunktionen und gute Laune mit Farblicht- und Aromatherapie. Der nächste Kurzurlaub geht in Ihr Badezimmer!

powered by

LinkBoxExt (4cfe73f0)

 

Aktuell