Wegen Gabalier-Nominierung: Soap&Skin boykottiert Amadeus-Awards

Die österreichische Musikerin ist in der gleichen Kategorie wie Gabalier nominiert.

Soap Skin Franziska Plaschg

Anja Franziska Plaschg alias Sängerin "Soap&Skin" wird trotz zwei Nominierungen nicht an den diesjährigen Amadeus Austrian Music Awardsteilnehmen. Das gab die österreichische Sängerin am Dienstag auf Facebook bekannt. Grund für den Boykott der Award-Veranstaltung ist die Mehrfach-Nominierung von Sänger Andreas Gabalier, der mit seinen umstrittenen Aussagen, er äußerte sich abfällig über Medien, die ihn "ins rechte Eck gedrängt hätten" oder verweigert seit Jahren das korrekte Singen der Hymne (inklusive Töchter-Zeile), in den letzten Jahren für Aufregung sorgte.

Kritik am "Möchtegern-Magnaten"

Plaschg kann die Nominierung des steirischen Sängers daher nicht nachvollziehen und macht ihrem Ärger über die Dreifach-Nominierung Gabaliers ("Live Act des Jahres", "Schlager", "Album des Jahres") auf Facebook und Instagram Luft.

Soap&Skin, die heuer um die Auszeichnung als beste "Alternative" Künstlerin ins Rennen geht, ist zusammen mit Andreas Gabalier auch für das "Album des Jahres" nominiert. "Mich in derselben Kategorie sowie in derselben Veranstaltung mit einem Möchtegern-Magnat zu wissen, der sein reaktionäres, nationalistisches, chauvinistisches und sexistisches Lebenskonzept zu kommerzialisieren weiß und hier Anklang findet, entsetzt mich derart dass ich an der Veranstaltung nicht teilnehmen werde", schreibt die Künstlerin in den sozialen Medien unter einem Bild mit den Worten "Thanks. But no thanks".

Der Veranstalter des Awards, der Musikwirtschaftsverband Ifpi, nahm die Absage der Sängerin nüchtern zur Kenntnis. Die Vielfalt der Musikstile stehe seit jeher im Zentrum der Preisverleihung, so der Veranstalter. Den Verzicht Plaschgs müsse man "akzeptieren".

Die 19. Verleihung der Amadeus Austrian Music Awards findet heuer am 25.04.2019 im Wiener Volkstheater statt. Nach einigen Jahren Pause wird die Veranstaltung dieses Jahr wieder vom ORF gezeigt. Die Show wird ab 21:55 Uhr auf ORF eins übertragen, Conchita ist 2019 erneut als Host des Abends im Einsatz. Neben den bereits Genannten gehen dieses Jahr unter anderem auch Hip-Hop-Künstlerin Mavi Phoenixund Rapper Raf Camora um drei Awards ins Rennen. Die Band Bilderbuch darf sich mit zwei Nominierungen ebenfalls Chancen auf eine Auszeichnung erhoffen.

Aktuell