Was Männer wollen

Die hard Facts zuerst: Männern ist es mit 88,5 Prozent wesentlich wichtiger als Frauen (78,2 Prozent), dass ihr Partner hübsch ist bzw. gut aussieht. Am anspruchsvollsten sind dabei mit rund 92 Prozent junge Männer zwischen 14 und 29 Jahren, mit zunehmendem Alter nimmt die Wichtigkeit der Optik jedoch immer mehr ab.

Nun die etwas bessere Nachricht: Fast alle, nämlich 93,8 Prozent der Befragten, wünschen sich, dass ihre Partnerin natürlich aussieht.

73,1 Prozent der Männer erwarten, dass ihre Partnerin schlank ist. Am anspruchsvollsten sind dabei ledige, normalgewichtige Männer (89,0 Prozent) und untergewichtige Männer (88,9 Prozent) zwischen 14 und 29 Jahren. Prinzipiell gilt: Die Ansprüche an die Figur sind davon abhängig, für wie attraktiv (dazu zählt auch der finanzielle Status) ein Mann sich selbst hält.

73,1 Prozent der Männer erwarten, dass ihre Partnerin schlank ist.

Die Schönheit eines Gesichts alleine ist es jedoch auch wieder nicht, worauf Männer anspringen. Wenn kein freundlicher Blick dazukommt, erlischt das Interesse. Der Beweis: Forscher vom Institute of Cognitive Neuroscience in London hatten Versuchspersonen Farbbilder von 40 Gesichtern vorgelegt, die ihre Augen entweder dem Betrachter zu- oder von ihm abgewandt hatten. Dabei wurde die Gehirnaktivität mit Kernspintomographie gemessen. Resultat: Attraktive Gesichter riefen im Gehirn nur dann eine signifikante Aktivität hervor, wenn es auch Blickkontakt gab.

Im Grunde ist Schönheit vor allem eines: der absolute Durchschnitt. Je mehr Gesichter nämlich mit Hilfe eines Computerprogramms übereinander gelegt werden ("Morphing"), um so attraktiver wird es von Testpersonen empfunden. Als noch schöner werden diese virtuellen Beautys allerdings bewertet, wenn sie zusätzlich noch künstlich dem Kindchenschema angepasst werden, das heißt: Die Augen werden größer und runder gemacht, die Stirn höher und gewölbter, Nase und Kinn kleiner.

Die generellen Merkmale, die an einer Frau als schön empfunden werden: Sanduhr-Figur, glänzende, volle Haare, eine glatte, leicht gebräunte Haut mit wenig Fettpölsterchen darunter, schmale Gesichtsform, schmale Nase, volle Lippen, dichte Wimpern, dunkle, nicht zu dicke Augenbrauen, hohe Wangenknochen, dünne Augenlider, weiter Augenabstand, keine Augenringe.

 

Aktuell