Was könnte das sein?

Ein Mädchen stöbert im Badezimmer der Oma und findet deren Sexspielzeug. Sie macht ein Foto und schickt dieses via Twitter hinaus und fragt ihre Anhänger, was das sein könnte. Die Oma selbst dürfte mit der Aktion keine Freude gehabt haben ...

Über Twitter lässt sich alles herausfinden und zwar blitzschnell. Und das nutzt Maya Angelique gerne und oft. In den vergangenen Jahren hat sie 61.100 Tweets hinausgezwitschert, einer davon dürfte sie jetzt berühmt machen. Am 9. Juli findet sie ein ihr seltsam vorkommendes Teil im Badezimmer ihrer Großmutter, macht kurzerhand ein Foto und verschickt es an ihre Anhänger.

Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten. Neben Gelächter und der Frage, warum sie dieses denn bloß angefasst hat, bekommt sie auch die Antwort: Ein Anal-Dildo zur Vorbereitung auf einen schmerzfreien Analverkehr.

Und was lernen wir daraus? Vielleicht bei seltsamen Funden doch besser die Besitzer fragen ...

 

Aktuell