Was Kinder von ihrem männlichen Kindergartenpädagogen halten

Oskar Huber ist Pädagoge bei den Wiener Kinderfreunden. Wie es sich als Mann in einem frauendominierten Beruf arbeitet, erzählt er der WIENERIN.

Als ältester Bruder von vier Geschwistern hat sich der 21-jährige Oskar Huber schon früh mit Kinderbetreuung beschäftigt. Er zählt zu den wenigen Kindergartenpädagogen in Österreich.

Traumberuf Kindergartenpädagoge

"Vorurteile habe ich keine erlebt. Eltern reagieren sehr positiv auf mich." Ossi hat bei den Wiener Kinderfreunden seinen Traumberuf gefunden und ist ein Paradebeispiel, wie die männliche Grätsche zwischen Kinderlieder, Fußballspielen und Tränen trocknen gelingen kann. "Das reizvollste an dem Beruf ist, dass ich Kinder ein Stück ihres Lebensweges begleiten darf."

 

Aktuell