Was Frauen denken, wenn sie masturbieren

Die Inspiration zur Masturbation kann sehr unterschiedlich sein - trotzdem gibt es einige Gedanken, die Frauen besonders oft während der Selbstbefriedigung haben.

Masturbation ist die normalste Sache der Welt - und sie hat für Frauen wie Männer sehr viele Vorteile. Sie kann Stress mildern, das Selbstbewusstsein stärken und macht einfach Spaß.

Eine neue Studie der Sexspielzeug-Firma TENGA zeigt jetzt, dass Frauen von vielen Dingen "inspiriert" werden, wenn sie masturbieren. Das sind die häufigsten Gedanken, die Frauen beim Masturbieren haben:

1: Fantasien

Wenig überraschend sagten 5 Prozent der Befragten, dass sie in eine Sexfantasie eintauchen, um sich in Stimmung zu bringen. Das reicht von bestimmten Sexpraktiken bis hin zu Sex mit anderen Menschen als ihren PartnerInnen. Der Fantasie sind schließlich keine Grenzen gesetzt.

2: Pornos

Auch ziemlich klar: 35 Prozent der befragten Frauen brauchen Pornos, um in Masturbations-Laune zu kommen. Für manche ist das ein ganz normaler Teil der Selbstbefriedigungs-Routine, andere machen es eher selten. Wie auch immer: diese frauenfreundliche Pornoseite sollte man sich jedenfalls schon einmal abspeichern.

3: Sexspielzeug

Besonders spannend: 88 Prozent sagen, sie besitzen einen Vibrator, 41 Prozent einen Dildo. Die Zeiten, in denen Sexspielzeug schmuddelig war, sind also eindeutig vorbei.

4: Die Vergangenheit

Tatsächlich: über vergangene erotische Erlebnisse denken 24 Prozent der Frauen beim Masturbieren nach. Das ist eigentlich ziemlich traurig - denn es impliziert, dass tolle Sexerfahrungen eher selten vorkommen.

5: Erotische Geschichten

Erotische Stories - in schriftlicher Form - regen die Fantasie an und wirken auf 15 Prozent der befragten Frauen als Masturbationshilfe. Das Beste daran: es gibt so viel erotische Literatur im Netz, frau braucht also gar nicht lange zu suchen.

6: Musik hören

Ja, auch musikalische Reize können erregend wirken - vor allem weil wir bestimmte Songs mit bestimmten Erfahrungen und Menschen verbinden. Vier Prozent der Frauen haben den ein oder anderen "Masturbationssong", um in Stimmung zu kommen.

Aktuell