Was bedeutet es, wenn du von Hochzeiten träumst?

Manchmal ist die Bedeutung von Träumen klar und einfach. Und manchmal geht es um etwas ganz anderes. Träume von Hochzeiten sagen nicht aus, dass du heiraten möchtest.

Träume von Hochzeiten

Manche von uns haben seit sie Kinder sind sehr klare Vorstellungen von unserer Traumhochzeit. Andere beschäftigen sich damit gar nicht und sind sich nicht mal sicher, ob sie überhaupt heiraten werden oder wollen. Was bedeutet es aber, wenn man von seiner eigenen Hochzeit träumt?

Auf den ersten Blick würde man vermuten: Du träumst das, weil du gerne heiraten möchtest. Das wäre vielleicht die offensichtlichste Erklärung, aber nicht zwingend die richtige.

Plant man natürlich gerade eine Hochzeit und beschäftigt sich die ganze Zeit damit, dann kann man mit dieser Annahme richtig liegen. Schließlich verarbeitet das Gehirn das am Tag erlebte.

Aber auch Menschen, die Single sind oder sich kaum festlegen können, was sie abends essen möchten, träumen vom Heiraten. Hochzeiten sind symbolträchtige Lebensereignisse, die im Unterbewusstsein vieler Menschen eine große Bedeutung haben - ob sie nun heiraten wollen oder nicht. Die Bedeutung von Hochzeitsträumen kann alles widerspiegeln, von Ängsten über kürzliche Lebensveränderungen bis hin zu Aufregung über die Zukunft.

Träume von Hochzeiten obwohl du Single bist

Nur weil du von Hochzeiten träumst, heißt das nicht zwingend, dass du dir genau das wünscht. Es kann dabei mehr um die Symbolik gehen, die Hochzeiten mit sich bringen: Nämlich sich fest zu binden. Traum-Analystin Lauri Quinn Loewenberg erklärt gegenüber Bustle: "Wenn man von der Ehe träumt, obwohl man keine Hochzeit plant, bedeutet das, dass man im wirklichen Leben eine andere Art von Verpflichtung eingeht. Was auch immer diese Verpflichtung ist, dein Unterbewusstsein stellt sie dir in Form einer Ehe vor, damit du deine Rolle darin besser verstehst." Dabei kann es um eine neue Wohnung, einen neuen Job, tiefere Freundschaften oder ein neues Auto gehen.

Träume davon einen Antrag zu bekommen

Träumt man davon, dass das Gegenüber einen bittet, sie*ihn zu heiraten, dann steht dieser Traum wieder für Verpflichtung und Verbindung. Allerdings ist man laut Loewenberg an einem anderen Punkt in diesem Prozess. Während eine Hochzeit symbolisiert, dass man sich bereits dafür entschieden hat, bedeutet ein Traum über einen Antrag noch, dass man versucht, herauszufinden, wie man sich entscheiden möchte. Es geht häufig darum, dass du gerade mit einer Idee oder einem Gedanken spielst und du dir unsicher bist, ob du das angehen sollst.

Träume von einer Hochzeit mit jemand, an dem du nicht interessiert bist

Ist euch das schonmal passiert? Ihr träumt davon, eine*n Nachbar*in, Arbeitskolleg*in oder den*die Hausmeister*in zu heiraten. Und dabei ist das eine Person, zu der ihr euch gar nicht hingezogen fühlt? Ihr seid damit nicht allein. Dieser Traum bedeutet auch nicht, dass ihr heimlich für diese Person schwärmt, sondern dass ihr vielleicht eine Eigenschaft dieser Person übernehmen möchtet. Überlegt mal: Was ist toll an dieser Person? Was macht sie aus? "Frag dich, was dir an ihnen auffällt - vielleicht engagieren sie sich immer ehrenamtlich oder tun etwas Wohltätiges. In diesem Fall schlägt dein Unterbewusstsein vor, dass du in deinem eigenen Leben wohltätiger sein solltest."

Du träumst davon, deine*n Ex zu heiraten

"Einen Ex zu heiraten, anstatt den*die aktuelle*n Partner*in, kann auf ungelöste Probleme in deinem Inneren hinweisen", sagt Loewenberg. "Diese solltest du klären, bevor du mit dem*der aktuelle*n Partner*in vor den Traualtar trittst. Nutze diese Träume als Leitfaden, um herauszufinden, mit welchen persönlichen Problemen du dich auseinandersetzen solltest, bevor du dich auf eine neue Beziehung einlässt oder eine bestehende Beziehung vertiefst." Das kann alles mögliche sein und muss nicht bedeuten, dass diese Probleme mit deinem*deiner Ex zu tun haben.

Du träumst, dass du nicht heiraten möchtest

Unabhängig davon, ob du im Wachzustand total auf Hochzeiten stehst, dein Unterbewusstes-Ich könnte das anders sehen. Die Expertin rät bei diesem Traum mit der offensichtlichen Frage zu beginnen: Bist du unglücklich in deiner Beziehung? Ist die Antwort darauf nein, dann geht es in der Beziehung höchstwahrscheinlich um eine andere Verpflichtung in deinem Leben, mit der du nicht zufrieden bist.

"Dein Traum zeigt dir wahrscheinlich diese Verpflichtung in Form einer Hochzeit, um dir klarzumachen, dass du für eine lange Zeit daran gebunden sein wirst", sagt Loewenberg, "also musst du herausfinden, ob es das wert ist oder nicht."

Solltest du in einer ernsthaften Beziehung sein, kann dir dein Unterbewusstsein dadurch auch mitteilen, dass du noch nicht bereit für eine noch engere Bindung bist.

Du träumst, dass du deinen Verlobungsring hasst

Dabei geht es wieder darum, dass du von einer Verlobung träumst und dich eigentlich total freust. Bis der Ring zum Vorschein kommt, der dir überhaupt gar nicht gefällt. "Ein Ring ist nur ein Teil einer Hochzeit, also symbolisiert er wahrscheinlich ein Element einer Beziehung, mit dem du unzufrieden bist", sagt Loewenberg. Wer nun also in einer Beziehung ist, kann überlegen: Hat der*die Partner*ine eine Idee oder einen Plan, mit dem ich unglücklich bin? Oder möchte eine andere Person etwas machen, das ich nicht möchte? Fühle ich mich mit einem Element in einer Freundschaft unwohl?

 

Aktuell