Warum wir Rechts- oder Linksküsser sind

Linksherum oder rechtsherum? Eine ganz technische Frage des Küssens hat eine emotionale Grundlage, wie ForscherInnen jetzt herausgefunden haben.

Auf welche Seite neigst du den Kopf, wenn du jemanden küsst? Nach rechts? Oder nach links? Und mit welcher Hand beginnst du eine Umarmung - mit der, mit der du auch schreibst? Das hat man lange angenommen: Dass also RechtshänderInnen auch "rechts küssen" und LinkshänderInnen links. An der Uni Bochum hat ein ForscherInnenteam der Abteilung Biopsychologie aber jetzt viele Studien analysiert und ist zu dem Schluss gekommen: Es geht nicht nur darum, welche Seite beim Menschen dominant ist. Nein, in besonders emotionalen Momenten verschieben sich die Gesten eher nach links, egal ob man Links-oder RechtshänderIn ist.

Je emotional, desto links

Die Erklärung der ForscherInnen: Wahrscheinlich ist das so, weil Emotionen in der linken Gehirnhälfte verarbeitet werden. Egal ist aber, um welche Art von Emotion es sich handelt - sowohl beim Trösten als auch bei Umarmungen aus großer Freude heraus lässt sich das beobachten.

Aktuell