Warum Mila Kunis' Kinder keine Weihnachts-Geschenke bekommen

Die Jungfamilie möchte mit der Idee eine neue Familien-Tradition etablieren.

SchauspielerinMila Kunis (34) und Ehegatte Ashton Kutcher (39) haben beschlossen, ihren Kindern in Zukunft keine materiellen Weihnachtsgeschenke zu machen. Töchterchen Wyatt (2) und Bruder Dimitri (1) werden somit auf Geschenke am Weihnachtstag verzichten müssen.

Was herzlos klingt, hat allerdings einen durchaus plausiblen Grund, wie Kunis gegenüber Entertainment Tonight erklärt:

"Die Kinder freuen sich nicht mehr über das eine Geschenk. Sie wissen gar nicht mehr, was sie überhaupt erwarten sollen. Sie erwarten einfach Zeug."

Auch Oma und Opa bekommen einen Geschenkverbot, Kunis möchte nicht, dass ihre zwei Kinder mit Geschenken überhäuft werden. "Wir führen das in diesem Jahr ein, weil das noch kein großes Problem ist, solange die Kinder noch jung genug sind."

An Weihnachten soll es schließlich nicht um materielle Wünsche und endlose Wunschlisten gehen, wünscht sich Kunis: "Wir spenden etwas an ein Kinderkrankenhaus, nehmen ein Haustier auf oder sonst was. Das ist unsere neue Tradition".

Aktuell