Warum Kristen Stewart auf dem Red Carpet ihre High Heels auszog

Die Schauspielerin macht sich nix aus Regeln und pfiff auf dem Roten Teppich der Filmfestspiele in Cannes auf die dortige "High-Heels-Pflicht".

Kristen Stewart ist eine coole Haut. Der "Twilight"-Star lief in Cannes anlässlich der Premiere ihres neuen Filmes "BlaKkKlansman" über den Roten Teppich und ließ die Gelegenheit nicht aus, ihre Meinung über die dort geltende "Keine-flachen-Schuhe-Regel" deutlich zu machen: Die absurde Kleidervorschrift wurde 2015 eingeführt, ihr zufolge dürfen weibliche Gäste keine Sandalen oder Schuhe ohne Absatz tragen. Kurzerhand zog Kristen Stewart also die irrsinnig hohen Christian Louboutin-Stilettos, die sie zum glitzernden Chanel-Minikleid trug, kurzerhand aus und lief barfuß die Stufen zur Premieren-Location hinauf.

Warum Kristen Stewart auf dem Red Carpet ihre High Heels auszog

Filmfestspiele in Cannes in weiblicher Hand

Nach einer vorrangig weiblichen Festival-Jury mit der Jury-Vorsitzenden Cate Blanchett und dem Aufmarsch weiblicher Filmschaffender zur Forderung gleicher Löhne die nächste großartige Aktion - die diesjährigen Festspiele in Cannes haben's in sich! Applaus!

 

Aktuell