"Warum ich Angst habe, eine Tochter zu bekommen" - Antisexitistisches TikTok-Video geht viral

Männer erklären auf Social Media ganz gern, warum sie Angst haben, eine Tochter zu bekommen - sie könnte sich ja vielleicht leicht bekleidet im Internet zeigen. Eine TikTok-Userin hat den Spieß nun umgedreht.

Mutter und Tochter

Dass auf TikTok mehr geht als ein bisserl lustiges Herumgetanze, ist spätestens seit ein paar Tagen Common Sense - wir erinnern uns etwa, als TikTok-User*innen dafür gesorgt haben, dass viele, viele Plätze bei Trumps Kundgebung leer blieben (>>> mehr dazu hier).

TikTok scheint zum wichtigen Aktivismus-Tool für die Generation der Zoomers geworden zu sein. Aktuell geht ein antisexistisches Video einer Highschool-Absolventin viral.

Warum Männer Angst haben, eine Tochter zu bekommen

Damit dreht die Userin den Spieß eines sexistischen Social-Media-Phänomens um: Unter Fotos von Nutzerinnen, die sich in Bikinis oder knappen Outfits zeigen, kommentieren (hauptsächlich) Männer nämlich ganz gerne, dass sie wegen genau so einem Online-Auftritt Angst hätten, später einmal eine Tochter zu bekommen. Lieber hätten sie einen Sohn, der könnte sich schließlich nicht so freizügig auf Social-Media-Plattformen präsentieren (also schon, aber es wär halt nicht so komisch, weil männliche Nippel sind ja was Anderes, ihr wisst schon …)

@emraynea

♬ original sound - emraynea

Warum Frauen Angst haben eine Tochter zu bekommen

In dem Video erklärt die Nutzerin @emraynea, warum sie als Frau Angst habe, später einmal Mutter einer Tochter zu werden. Sie hätte Angst, dass sich ihre Tochter vor sexistischen Anfeindungen und Vergewaltigungen fürchten muss - die ihr genau durch diese Männer aus den Kommentarspalten widerfahren könnten. Der Appell der Userin: Männer, die sexistische Kommentare verfassen, sollten besser mal hinterfragen, warum sie Angst davor haben, Vater einer Tochter zu sein, denn: "Ihr habt doch nur Angst davor, dass andere Männer eure Töchter so ansehen, wie ihr heute diese Mädchen anschaut."

 

Aktuell